Ask Google

Results for counteractants translation from English to German

Human contributions

From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Add a translation

English

German

Info

English

Cyclohexylethan-1-yl ester mixtures as malodour counteractants and methods for using same

German

Cyclohexylethan-1-yl-Ester-Zusammensetzungen zur Beseitigung unangenehmer Gerüche und zugehörige Verwendungsmethoden

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A method of reducing malodours in an ostomy bag which comprises providing a malodour counteractant additive, characterised in that the malodour counteractant additive is included within a hygroscopic composition which when subjected to high humidity and a temperature of about 37°C or above, releases the malodour counteractant additive within the bag.

German

Verfahren, um schlechte Gerüche in einem Ostomiebeutel zu vermindern, das darin besteht, ein Geruchsbekämpfungsadditiv zur Verfügung zu stellen, dadurch gekennzeichnet, dass das Geruchsbekämpfungsadditiv in einer hygroskopischen Zusammensetzung enthalten ist, die, wenn sie einer hohen Feuchtigkeit und einer Temperatur von etwa 37 °C oder mehr ausgesetzt wird, das Geruchsbekämpfungsadditiv innerhalb des Beutels freisetzt.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A method or a bag according to any preceding claim, wherein said additive is a malodour counteractant fragrance.

German

Verfahren oder Beutel nach einem beliebigen vorangehenden Anspruch, worin das benannte Additiv ein Geruchsbekämpfungs-Duftstoff ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A method or a bag according to claim 4, 5, 6 or 7, wherein the article has a surface area of not significantly less than 10 cm 2 , and the hygroscopic composition comprises: a hygroscopic matrix which on exposure to a temperature of about 37°C or above and at least 90% relative humidity absorbs water at a rate greater than 10 grams per square metre per hour, to form a liquid layer to distribute the malodour counteractant additives within the bag, said hygroscopic matrix being selected from one or more of the following materials: and wherein per 100 parts by weight of said matrix there is present up to 80 parts by weight of said malodour counteractant additives, said additives being selected from one or more of the following classes of materials: A method or a bag according to claim 9, wherein the amount of said additives per 100 parts by weight of said matrix is from 1 to 80 parts by weight of said additives.

German

Verfahren oder Beutel nach Anspruch 4, 5, 6 oder 7, worin der Gegenstand eine Oberfläche von nicht bedeutend weniger als 10 cm 2 hat und die hygroskopische Zusammensetzung umfasst: eine hygroskopische Matrix, die, wenn sie einer Temperatur von etwa 37 °C oder darüber und einer relativen Feuchtigkeit von wenigstens 90 % ausgesetzt wird, Wasser mit einer Geschwindigkeit von mehr als 10 Gramm pro Quadratmeter und Stunde absorbiert, um eine Flüssigkeitsschicht zu bilden, die die Geruchsbekämpfungsadditive innerhalb des Beutels verteilt, wobei die benannte hygroskopische Matrix aus einem oder mehreren der folgenden Materialien ausgewählt wird: und worin bis zu 80 Gewichtsteile der benannten Geruchsbekämpfungsadditive je 100 Gewichtsteile der benannten Matrix vorliegen, wobei die benannten Additive aus einem oder mehreren der folgenden Materialklassen ausgewählt werden: Verfahren oder Beutel nach Anspruch 9, worin die Menge der benannten Additive je 100 Gewichtsteile der benannten Matrix zwischen 1 und 80 Gewichtsteile der benannten Additive beträgt.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

An ostomy bag which contains a malodour counteractant additive, characterised in that the malodour counteractant additive is included within a hygroscopic composition which, when subjected to high humidity and a temperature of about 37°C or above, releases the malodour counteractant within the bag.

German

Ostomiebeutel, der ein Geruchsbekämpfungsadditiv enthält, dadurch gekennzeichnet, dass das Geruchsbekämpfungsadditiv in einer hygroskopischen Zusammensetzung enthalten ist, die, wenn sie einer hohen Feuchtigkeit und einer Temperatur von etwa 37 °C oder mehr ausgesetzt wird, das Geruchsbekämpfungsmittel innerhalb des Beutels freisetzt.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A decorated luminary product according to claim 15, wherein said active material is selected from the group consisting of fragrances, air fresheners, deodorizers, odor eliminators, malodor counteractants, insecticides, insect repellants, medicinal substances, disinfectants, sanitizers, mood enhancers and aroma-therapy compositions.

German

Dekorierter Leuchtartikel nach Anspruch 15, bei dem der Wirkstoff aus der Gruppe Duftstoffe, Luftauffrischer, Deodorantien, geruchsbekämpfende und -beseitigende Mittel, Insektizide, Insekten abweisende Mittel, medizinische Substanzen, Desinfektionsmittel, Hygienisierungsmittel, Stimmungsaufheller und Aromatherapie-Mittel gewählt ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A decorated luminary product according to claim 3, wherein said active material is selected from the group consisting of fragrances, air fresheners, deodorizers, odor eliminators, malodor counteractants, insecticides, insect repellants, medicinal substances, disinfectants, sanitizers, mood enhancers and aroma-therapy compositions.

German

Dekorierter Leuchtartikel nach Anspruch 3, bei dem der Wirkstoff aus der Gruppe Duftstoffe, Luftauffrischer, Deodorantien, geruchsbekämpfende und - beseitigende Mittel, Insektizide, Insekten abweisende Mittel, medizinische Substanzen, Desinfektionsmittel, Hygienisierungsmittel, Stimmungsaufheller und Aromatherapeutika gewählt ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A dispenser according to any preceding claim wherein passively dispersible material is selected from the group consisting of fragrances, air fresheners, deodorisers, odour eliminators, malodor counteractants, insecticides, insect repellents, medicinal substances, disinfectants, sanitizers, mood enhancers, and aroma therapy compositions.

German

Spender nach einem der vorgehenden Ansprüche, bei dem das passiv ausgebbare Material aus der Gruppe gewählt ist, die aus Duftstoffen, Luftauffrischern, Deodorantien, Geruchsbeseitigern, üble Gerüche bekämpfenden Mitteln, Insektiziden, Insekten abweisenden Mitteln, medizinischen Substanzen, Desinfektions- und Hygienisierungsmitteln, Stimmungsverbesserern und Aromatherapeutika besteht.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A pouch according to any preceding claim, wherein the agent comprises a malodour counteractant.

German

Beutel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Wirkstoff einen Geruchsneutralisierer enthält.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A pouch according to claim 20, wherein the malodour counteractant comprises an oxidising agent.

German

Beutel nach Anspruch 20, wobei der Geruchsneutralisierer einen oxidierenden Wirkstoff enthält.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A method of applying a malodour counteractant to a product for ostomy use, the method characterised by applying the malodour counteractant in microencapsulated form (28) to a surface of a material which, in use, forms an interior face of a wall (10, 12) of an ostomy bag.

German

Verfahren zum Aufbringen eines Geruchshemmers auf ein Produkt zur Stoma-Verwendung, dadurch gekennzeichnet, dass der Geruchshemmer in mikroverkapselter Form (28) auf die Oberfläche eines Materials aufgebracht wird, das bei Gebrauch eine Innenseite einer Wand (10, 12) eines Stomabeutels bildet.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

An ostomy bag according to any preceding claim, further comprising microencapsulated malodour counteractant material (56) carried on an article (54) placed within the bag or container.

German

Stomabeutel nach einem der vorangehenden Ansprüche, der außerdem einen in Mikrokapseln eingeschlossenen Stoff (56) aufweist, der auf einen in den Beutel oder Behälter eingebrachten Gegenstand (54) aufgebracht ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

An ostomy bag according to claim 1, 2 or 3, wherein the microencapsulated malodour counteractant material (28) is carried on the majority of the surface area of the interior face or faces of the confining walls (10, 12).

German

Stomabeutel nach Anspruch 1, 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass der in Mikrokapseln eingeschlossene geruchshemmende Stoff (28) auf dem größten Teil der Oberfläche der Innenseite oder Innenseiten der Begrenzungswände (10, 12) aufgebracht ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

An ostomy bag according to claim 1, 2, 3 or 4, comprising a welded region (42, 44, 46) and wherein the microencapsulated malodour counteractant material (28) is clear of the welded region.

German

Stomabeutel nach Anspruch 1, 2, 3 oder 4 mit einem geschweißten Bereich (42, 44, 46), dadurch gekennzeichnet, dass der geschweißte Bereich frei von dem in Mikrokapseln eingeschlossenen geruchshemmenden Stoff (28) ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

An ostomy bag comprising microencapsulated malodour counteractant material (28), characterised in that the microencapsulated malodour counteractant material (28) is carried on an interior face of a wall (10, 12) of the bag.

German

Stomabeutel mit einem in Mikrokapseln eingeschlossenen geruchshemmenden Stoff (28), dadurch gekennzeichnet, dass der in Mikrokapseln eingeschlossene geruchshemmende Stoff (28) auf die Innenseite einer Wand (10, 12) des Beutels aufgebracht ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

A malodour-reducing composition for application to a human body comprising: (i) a malodour counteractant mixture encapsulated within a semi-permeable wall material, the malodour counteractant having an Odour Intensity Index of less than 110 and meeting at least one deodorancy test selected from either a Malodour Reduction Value Test and an Odour Reduction Value Test, each of which values must be at least 0.25; (ii) a non-encapsulated fragrant perfume mixture present in an effective amount to impart a distinct odour character to the composition; and (iii) a cosmetically acceptable vehicle present in an effective amount to serve as a carrier for the fragrant perfume mixture and the encapsulated malodour counteractant.

German

Geruchsverminderndes Mittel zur Anwendung auf dem menschlichen Körper, umfassend: (i) ein dem Geruch entgegenwirkendes Gemisch, eingekapselt in einem halbdurchlässigen Wandmaterial, wobei das dem Geruch entgegenwirkende Mittel einen Geruchsintensitätsindex von weniger als 110 aufweist und zumindestens einem Desodoranstest, ausgewählt aus entweder einem Malodour Reduction Value Test oder einem Odour Reduction Value Test genügt, wobei jeder der Werte mindestens 0,25 betragen muß; (ii) ein nichteingekapseltes duftendes Parfümgemisch, das in einer wirksamen Menge vorliegt, um dem Mittel einen deutlichen Geruchscharakter zu verleihen; und (iii) ein kosmetisch verträgliches Vehiculum, vorliegend in einer wirksamen Menge, um als Träger für das Duft-Parfümgemisch und das eingekapselte dem Geruch entgegenwirkende Mittel zu dienen.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

The composition according to any of the preceding claims, where the malodour counteractant mixture has at least about 50% by weight of the mixture exhibiting a vapor pressure below 0.05 mm at 20°C and an Odour Intensity of at least 90% less than a n-butanol.

German

Mittel nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei von dem dem Geruch entgegenwirkenden Gemisch mindestens etwa 50 Gew.-% des Gemisches einen Dampfdruck von weniger als 0,05 mm bei 20°C und eine Geruchsintensität von mindestens 90 % weniger als n-Butanol aufweisen.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

The composition according to any of the preceding claims, wherein the malodour counteractant mixture has components allocated to one of 6 classes consisting of: Class 1 -- Phenolic substances Class 2 -- Essential oils, extracts, resins and synthetic oils Class 3 -- Aldehyde and ketones Class 4 -- Nitrogen-containing compounds Class 5 -- Esters Class 6 -- Alcohols and ethers provided that where the malodour counteractant mixture component could be assigned to more than one class, the component is allocated to the class occurring first in the order given above; the components being so selected that: (a) the mixture contains at least five different components; (b) the mixture contains components from at least four of the six classes; and (c) any component present in the mixture at a concentration of less than 0.5% by weight of the mixture is eliminated from any requirements of (a) and (b).

German

Mittel nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das dem Geruch entgegenwirkende Gemisch Komponenten aufweist, die in einer der 6 Klassen vorliegen, bestehend aus: Klasse 1 -- Phenolischen Stoffen Klasse 2 -- Essenzölen, Extrakten, Harzen und synthetischen Ölen Klasse 3 -- Aldehyden und Ketonen Klasse 4 -- Stickstoff enthaltenden Verbindungen Klasse 5 -- Estern Klasse 6 -- Alkoholen und Ethern mit der Maßgabe, daß wenn die dem Geruch entgegenwirkende Gemischkomponente mehr als einer Klasse zuzuordnen sei, der Bestandteil der Klasse zuzuordnen ist, die zuerst in der angegebenen Ordnung auftritt, wobei die Komponenten derart ausgewählt sind, daß: (a) das Gemisch mindestens fünf verschiedene Komponenten enthält; (b) das Gemisch Komponenten aus mindestens vier von sechs Klassen enthält; und (c) eine Komponente, die im dem Gemisch bei einer Konzentration von weniger als 0,5 Gew.-% des Gemisches vorliegt, von den Erfordernissen (a) und (b) befreit ist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

The composition according to claim 1 or claim 2 wherein the non-encapsulated fragrant perfume mixture has a vapor pressure of at least 0.05 mm at 20°C with an Odour Intensity more than that of the malodour counteractant mixture.

German

Mittel nach Anspruch 1 oder Anspruch 2, wobei das nichteingekapselte duftende Parfümgemisch einen Dampfdruck von mindestens 0,05 mm bei 20°C mit einer Geruchsintensität von mehr als jener des dem Geruch entgegenwirkenden Gemisches aufweist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

English

The composition according to claim 1 wherein the malodour counteractant mixture has at least 25% by weight of the mixture exhibiting a vapor pressure below 0.05 mm at 20°C and an Odour Intensity of at least 50% less than n-butanol.

German

Mittel nach Anspruch 1, wobei das dem Geruch entgegenwirkende Gemisch mindestens 25 Gew.-% des Gemisches aufweist, das einen Dampfdruck unterhalb von 0,05 mm bei 20°C und eine Geruchsintensität von mindestens 50 % weniger als n-Butanol aufweist.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

Get a better translation with
4,401,923,520 human contributions

Users are now asking for help:



We use cookies to enhance your experience. By continuing to visit this site you agree to our use of cookies. Learn more. OK