Ask Google

Results for induktionsgehärteten translation from German to English

Human contributions

From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Add a translation

German

English

Info

German

STAHLMATERIAL FÜR INDUKTIONSGEHÄRTETEN SCHAFTTEIL UND DAMIT HERGESTELLTER SCHAFTTEIL.

English

STEEL MATERIAL FOR INDUCTION-HARDENED SHAFT PART AND SHAFT PART MADE THEREFROM.

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Induktionsgehärtete Wellenkomponente nach Anspruch 3, wobei die Korngrößenzahl des Voraustenits in einer induktionsgehärteten Schicht nicht weniger als 9 beträgt.

English

The induction-hardened shaft component according to claim 3, wherein the grain size number of prior-austenite in an induction-hardened layer is not less than 9.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

②Aufgrund der induktionsgehärteten Zähne kann im Zahnbereich keine Weiterbearbeitung vorgenommen werden, einschließlich des unteren Bodens (etwa 2 bis 3mm).

English

②Due to gear teeth induction hardened, no secondary operations can be performed on tooth areas including the bottom land (approx. 2 to 3 mm).

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Martensitische rostfreie Stahlteile nach Anspruch 1 oder 2, wobei die Teile weiterhin einem oder beiden einer Oberflächenbehandlung einer Hochgeschwindigkeits-Kugelbestrahlung mit feinen Teilchen und einem Nitridieren auf ihrer induktionsgehärteten Seite unterzogen wurden.

English

Martensitic stainless steel parts as set forth in claim 1 or 2, wherein said parts are further subjected to one or both surface treatment of high speed shot peening with fine particles and nitriding on the induction hardened face thereof.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

[Achtung bei der Weiterverarbeitung] ①Aufgrund der induktionsgehärteten Zähne kann im Zahnbereich keine Weiterbearbeitung vorgenommen werden, einschließlich des unteren Bodens (etwa 2 bis 3mm).

English

[Caution on Secondary Operations] ①Due to gear teeth induction hardened, no secondary operations can be performed on tooth areas including the bottom land (approx. 2 to 3 mm).

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Die Vibrationsflaschen sind induktionsgehärtet und bieten dadurch eine hohe Verschleißfestigkeit. Damit bietet die HMS-Serie flexible Anpassungsmöglichkeiten an die Anforderungen auf jeder Baustelle.

English

The vibrator heads are induction hardened and therefore offer high wear-resistance. The HMS range therefore offers adaptation capabilities for the requirements of every job site.

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren zur Herstellung martensitischer rostfreier Stahlteile nach einem der Ansprüche 1 bis 5, wobei das Verfahren die Schritte aufweist: Kalt- oder Warmschmieden eines Materialstahls mit chemischen Zusammensetzungen, die in Gewichtsprozent aus 0,3 bis 0,6 % C, nicht mehr als 0,25 % Si, nicht mehr als 0,4 % Mn, nicht mehr als 0,015 % P, nicht mehr als 0,01 % S, nicht mehr als 0,003 % O, 4,0 bis 11,0 % Cr, 0,02 bis 0,2 % N, wahlweise nicht mehr als 1,0 % Mo, bestehen, und der Restbestandteil Fe und unvermeidbare Verunreinigungen sind; Unterziehen des erhaltenen Schmiedestücks einem Induktionshärten; und weiterhin wahlweise Unterziehen des induktionsgehärteten Schmiedestücks einem oder beiden einer Oberflächenbehandlung einer Hochgeschwindigkeits-Kugelbestrahlung mit feinen Teilchen und einem Nitridieren auf seiner induktionsgehärteten Seite.

English

A method for producing martensitic stainless steel parts according to any one of claims 1 to 5, the method comprising the steps of: cold or warm forging a material steel having chemical compositions consisting by weight percentage of 0.3 to 0.6 % of C, not more than 0.25 % of Si, not more than 0.4 % of Mn, not more than 0.015 % of P, not more than 0.01 % of S, not more than 0.003 % of O, 4.0 to 11.0 % of Cr, 0.02 to 0.2 % of N, optionally not more than 1.0 % of Mo, and the remainder being Fe and unavoidable impurities; subjecting the obtained forging to induction hardening; and further subjecting optionally the induction hardened forging to one or both surface treatment of high speed shot peening with fine particles and nitriding on the induction hardened face thereof.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Induktionsgehärtete Wellenkomponente hergestellt aus einem Stahl nach einem der Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, dass hinsichtlich der durch Induktionshärten erzeugten Härte die durch die nachstehende Gleichung (1) definierte mittlere Querschnittshärte HVa nicht weniger als 560 beträgt: Mittlere Querschnittshärte HVa: wobei HV n die Härte des nten Rings, r n der Radius des nten Rings und Δr n die Breite des nten Rings sind, wenn ein Querschnitt mit dem Radius a in radialer Richtung konzentrisch in N Ringe unterteilt ist.

English

An induction-hardened shaft component produced from a steel according to any one of claims 1 to 2, characterized in that , regarding the hardness provided by the induction hardening, the average in-section hardness HVa defined by the following formula (1) is not less than 560: average in-section hardness HVa: wherein, when a section having a radius of a is concentrically divided in a radial direction into N rings, HV n is the hardness of the nth ring, r n is the radius of the nth ring and Δr n is the width of the nth ring.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Stahlprodukt für eine induktionsgehärtete Wellenkomponente nach Anspruch 1, wobei die Stahlzusammensetzung in Gewichtsprozent besteht aus: C : 0,36 bis 0,70 % Si: 0,72 bis 2,5 % Mn: 0,2 bis weniger als 0,6 % Cr: 0,40 bis 1,5 % Mo: 0,05 bis 0,5 % S : mehr als 0,01 bis 0,15 % Al: 0,015 bis 0,05 % Ti: 0,005 bis 0,05 % B : 0,0005 bis 0,005 % und N : 0,002 bis 0,010 % sowie weiter umfassend P, Cu und O in entsprechenden Anteilen von: P : nicht mehr als 0,015 % Cu: nicht mehr als 0,05 % und O : nicht mehr als 0,0020 % und gegebenenfalls eines oder mehrere der Elemente: Nb: 0,005 bis 0,1 % V : 0,03 bis 0,5 % Ni: 0,1 bis 3,5 % Ca: 0,0005 bis 0,005 % Pb: 0,05 bis 0,5 % und mit Rest Eisen und unvermeidbare Verunreinigungen.

English

A steel product for an induction-hardened shaft component according to claim 1, wherein the steel composition consists of, by weight. C: 0.36 to 0.70%. Si: 0.72 to 2.5%, Mn: 0.2 to less than 0.6%, Cr: 0.40 to 1.5%, Mo: 0.05 to 0.5%, S: more than 0.01 to 0.15%, Al: 0.015 to 0.05%, Ti: 0.005 to 0.05%, B: 0.0005 to 0.005%, and N: 0.002 to 0.010%, and further comprising P, Cu and O in respective contents limited to P: not more than 0.015%, Cu: not more than 0.05%, and O: not more than 0.0020%, and optionally one or more selected from Nb: 0.005 to 0.1%, V: 0.03 to 0.5%, Ni: 0.1 to 3.5%, Ca: 0.0005 to 0.005% and Pb: 0.05 to 0.5%, with the balance iron and unavoidable impurities.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Induktionsgehärtete Wellenkomponente nach Anspruch 3 oder 4, wobei die Oberflächenrestspannung nicht mehr als -80 kgf/mm 2 beträgt.

English

The induction-hardened shaft component according to claim 3 or 4, wherein the surface residual stress is not more than -80 kgf/mm 2 .

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Stahlprodukt für eine induktionsgehärtete Wellenkomponente, gekennzeichnet dadurch dass es eine chemische Zusammensetzung in Gewichtsprozent von C: 0,36 bis 0,70 % Si: 0,72 bis 2,5 % Mn: 0,2 bis 1,5 % Cr: 0,20 bis 1,5 % Mo: 0,05 bis 0,5 % S : mehr als 0,01 bis 0,15 % Al: 0,015 bis 0,05 % und N : 0,002 bis 0,020 % sowie weiter P, Cu und O in entsprechenden Anteilen begrenzt auf P : nicht mehr als 0,015 % Cu: nicht mehr als 0,05 % und O : nicht mehr als 0,002 % und gegebenenfalls eines oder mehrere der Elemente ausgewählt aus Nb: 0,005 bis 0,1 % V : 0,03 bis 0,5 % Ti: 0,005 bis 0,05 % Ni: 0,1 bis 3,5 % Ca: 0,0005 bis 0,005 % Pb: 0,05 bis 0,5 % und B : 0,0005 bis 0,005 % mit Rest Eisen und unvermeidbaren Verunreinigungen, aufweist.

English

A steel product for an induction-hardened shaft component, characterized by having a chemical composition consisting of, by weight. C: 0.36 to 0.70%, Si: 0.72 to 2.5%, Mn: 0.2 to 1.5%, Cr: 0.20 to 1.5%, Mo: 0.05 to 0.5%, S: more than 0.01 to 0.15%, Al: 0.015 to 0.05%, and N: 0.002 to 0.020%, and further comprising P, Cu and O in respective contents limited to P: not more than 0.015%, Cu: not more than 0.05%, and O: not more than 0.002%, and optionally one or more members selected from Nb: 0.005 to 0.1%, V: 0.03 to 0.5%, Ti: 0.005 to 0.05%, Ni: 0.1 to 3.5%, Ca: 0.0005 to 0.005%, Pb: 0.05 to 0.5% and B: 0.0005 to 0.005%, with the balance iron and unavoidable impurities.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Differential nach Anspruch 21, dadurch gekennzeichnet, daß ausgewählte Flächen der Ausgangsnockenelemente (16, 17) induktionsgehärtet sind.

English

A differential as claimed in claim 21 characterised in that selected surfaces of the output cam members (16,17) are induction hardened.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren zur Herstellung einer Stahlkurbelwelle gemäß Anspruch 1, umfassend den zusätzlichen Schritt d), ausgeführt nach Schritt c), bestehend aus: d) Anlassen der induktionsgehärteten Stahlkurbelwelle bei einer ausgewählten Temperatur auf eine vorgegebene Oberflächenhärte und einen Restdruckspannungsgrad.

English

A method of making a steel crankshaft according to claim 1 comprising the additional step d) carried out after step c) which consists of: d) tempering the induction hardened steel crankshaft at a selected temperature to a given surface hardness and residual compressive stress level.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Stahlkurbelwelle, die gegenüber Biegungsermüdung beständig ist, mit einer Zusammensetzung, in Gew.-%, von: 0,20 bis 0,35 C, 1,00 bis 1,50 Mn, 0,05 bis 0,15 V, 0,001 bis 0,020 S, wobei der Rest aus Fe besteht, wobei die Kurbelwelle mindestens eine induktionsgehärtete Oberfläche aufweist.

English

A steel crankshaft resistant to bending fatigue having a composition of, in % by weight: 0.20 to 0.35 C 1.00 to 1.50 Mn 0.05 to 0.15 V 0.001 to 0.020 S balance Fe; wherein said crankshaft has at least one induction hardened surface.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Ausgleichsgehäuse nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeich-net, daß die Verzahnung des Achsantriebsrads (3) induktionsgehärtet ist.

English

Differential case according to one of Claims 1 to 4, characterized in that the toothing of the axle drive gear (3) is induction-hardened.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Ausgleichsgehäuse nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeich-net, daß die Verzahnung des Parksperrenrads (11) induktionsgehärtet ist.

English

Differential case according to one of Claims 1 to 5, characterized in that the toothing of the parking gear (11) is induction-hardened.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß die Verzahnung des Achsantriebsrads (3) und/oder die Verzahnung des Parksperrenrads (3) induktionsgehärtet werden, vorzugsweise in einem Zweifrequenz-Induktionsverfahren gehärtet werden, wobei insbesondere die jeweilige Verzahnung bei einem Zweifrequenz-Verfahren einer Hochfrequenz und einer Mittelfrequenz insbesondere gleichzeitig ausgesetzt wird, wobei vorzugsweise das Frequenzgemisch aus Hochfrequenz und Mittelfrequenz derart eingestellt wird, daß die oberflächennahen Schichten von Zahngrund bis zum Zahnkopf gleich stark erwärmt werden.

English

Method according to Claim 8 or 9, characterized in that the toothing of the axle drive gear (3) and/or the toothing of the parking gear (3) is/are induction-hardened, preferably is/are hardened in a two-frequency induction process, in particular the respective toothing being exposed in a two-frequency process, in particular simultaneously, to a high frequency and a medium frequency, and, preferably, the frequency mixture of high frequency and medium frequency being set in such a manner that those layers of tooth base to tooth tip that are in the vicinity of the surface are heated to the same degree.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Welle nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Eingriffsmittel (10) induktionsgehärtet und an oder in einer Außenumfangsfläche in dem zweiten Abschnitt platziert ist, die sich an einem Ende (11) befindet und von dem ersten Abschnitt (1) weg zeigt.

English

Shaft according to claim 1, characterized in that the second engagement means (10) is induction-hardened and placed on or in a peripheral surface in the second section which lies at an end (11) and faces away from the first section (1).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren zur Herstellung einer Welle zum Übertragen eines Drehmoments, mit einem ersten und einem zweiten Eingriffsmittel (4, 4', 5 bzw. 10), welche Welle in ihrer Längsrichtung in einen ersten (1) und einen zweiten Abschnitt (2) aufgeteilt ist, dadurch gekeniszeichnet, dass der zweite Abschnitt (2) beträchtlich länger ist als der erste Abschnitt (1), dass das erste Eingriffsmittel (4, 5 bzw. 4') an oder in einer Außenumfangsfläche an dem ersten Abschnitt (1) ausgearbeitet wird, wonach der erste Abschnitt (1) einsatzgehärtet wird, dass der zweite Abschnitt (2) aus einem gehärteten und vergüteten Material gebildet wird, dass der erste und der zweite Abschnitt (1 bzw. 2) nach dem Ausarbeiten und Einsatzhärten des ersten Abschnitts (1) konzentrisch miteinander durch Reibverschweißen verbunden werden, wodurch eine reibverschweißte Verbindung (3) gebildet wird, dass das zweite Eingriffsmittel, das aus Zähnen (10) gebildet wird, welche für eine zweite Keilverbindung vorgesehen sind, nach dem Reibverschweißen an oder in einer Außenumfangsfläche an dem zweiten Abschnitt ausgearbeitet werden, welche sich an einem Ende (11) befindet, das von dem ersten Abschnitt (1) weg zeigt, und dass der Bereich, wo sich die Zähne (10) für die zweite Keilverbindung befinden, nach dem Bearbeiten induktionsgehärtet wird.

English

4') is machined on or in a peripheral surface on the first section (1), whereafter the first section (1) is case-hardened, that the second section (2) is formed of a tough-hardened material, that the first and second sections (1 resp. 2) after machining and case-hardening of the first section (1) are joined concentrically to each other by means of friction welding, whereby a friction-welded joint (3) is formed, that the second engagement means, which is formed of teeth (10) which are intended for a second splined joint, after the friction welding are machined on or in a peripheral surface on the second section which lies at an end (11) which faces away from the first section (1), and that the area where the teeth (10) intended for the second splined joint lie is induction-hardened after machining.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Antriebswelle (1) mit einstückig an beiden Enden vorgesehenen Gelenk-Verbindungsabschnitten, wobei die Antriebswelle über ihre Gesamtlänge hohl ist und wenigstens einer der Gelenk-Verbindungsabschnitte ein in ein Gelenk einsteckbarer Keilwellenabschnitt (2) ist, und wobei die Welle von ihrem Außenumfang her induktionsgehärtet ist, so, dass die Härte der Innenoberfläche der Welle in den Keilwellenabschnitten geringer ist als in anderen Abschnitten.

English

A power transmission shaft (1) which has joint connecting portions integrally provided at both ends, and is hollow over the entire length thereof, at least one of said joint connecting portions being a spline portion (2) to be inserted into a joint, wherein said shaft is subjected to induction hardening from the outer periphery thereof so that at the spline portions, the hardness on the inner surface of the shaft is lower than at other portions.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

Get a better translation with
4,401,923,520 human contributions

Users are now asking for help:



We use cookies to enhance your experience. By continuing to visit this site you agree to our use of cookies. Learn more. OK