Ask Google

Results for kraftfahrzeuglackierungen translation from German to English

Human contributions

From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Add a translation

German

English

Info

German

ROBOTISCHES SYSTEM ZUM ENTFERNEN VON KRAFTFAHRZEUGLACKIERUNGEN

English

ROBOTIC AUTOMOBILE PAINT STRIPPING SYSTEM

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Feuchttuch zur Reinigung, Hydrophobierung und Politur von Kraftfahrzeuglackierungen

English

Wet cloth for cleaning, water repellent finish and polishing of automobile paint film

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Aufgabe der Erfindung ist die Bereitstellung eines Verfahrens zur Herstellung von Kraftfahrzeuglackierungen, die als Grundierung eine autophoretisch abgeschiedene Lackschicht aufweisen.

English

The object of the present invention is to provide a process for the production of multilayer lacquer coatings, in particular automotive lacquer coatings, which have an autophoretically deposited lacquer layer as the primer.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Feuchttuch zur gleichzeitigen Reinigung, Hydrophobierung und Politur von Kraftfahrzeuglackierungen, das durch imprägnieren eines Tuches mit dem Behandlungsmittel nach Anspruch 1 oder 2 erhalten wird.

English

A wet cloth for simultaneously cleaning, applying a water repellent finish and polishing of an automobile paint film, which is obtained by impregnating a cloth with the treatment agent of claim 1 or claim 2.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Das erfindungsgemäße Verfahren erlaubt die Herstellung von Mehrschichtlackierungen, insbesondere von Kraftfahrzeuglackierungen mit im Vergleich zum Stand der Technik vergleichbarem Gesamteigenschaftsniveau sowie verbessertem Glanz und Decklackstand.

English

The process according to the invention makes it possible to produce multilayer lacquer coatings, in particular lacquer coatings for motor vehicles with an overall level of properties which is comparable to the state of the art and with an improved lustre and condition of the covering lacquer.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Das erfindungsgemäße Verfahren erlaubt die Herstellung von Mehrschichtlackierungen, insbesondere von Kraftfahrzeuglackierungen mit im Vergleich zum Stand der Technik vergleichbarem Gesamteigenschaftsniveau sowie verbessertem Glanz und Decklackstand.

English

The process according to the invention makes it possible to produce multilayer lacquer coatings, in particular lacquer coatings for motor vehicles with an overall level of properties which is comparable to the state of the art and with an improved luster and condition of the covering lacquer.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Die Prüfung des Korrosionsschutzes von Kraftfahrzeuglackierungen durch Freibewitterung dient der Ermittlung der Korrosionsschutzwirkung von Kraftfahrzeuglackierungen unter dem Einfluß der natürlichen Bewitterung bei Gesamtaufbau wie im Beispiel ohne Lichtschutz und zusätzlicher Beanspruchung durch Besprühen mit Salzlösung.

English

Testing of the corrosion inhibiting effect of motor vehicle lacquers by outdoor weathering is used to determine the corrosion inhibiting effect of motor vehicle lacquers under the influence of natural weathering for the total multilayer lacquer finish as in the Example with no protection against light and with the additional burden of spraying with salt solution.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Aufgabe der Erfindung ist es, ein Verfahren zur Herstellung von Mehrschichtlackierungen, insbesondere von Kraftfahrzeuglackierungen mit hervorragender oder im Vergleich zu nach dem Stand der Technik hergestellten Mehrschichtlackierungen verbesserter optischer Oberflächenqualität hinsichtlich Verlauf und Decklackstand bereitzustellen.

English

SUMMARY OF THE INVENTION The object of the present invention is to provide a process for the production of multi-layer lacquer coatings, particularly motor vehicle lacquer coatings, which have a visual surface quality as regards flow and covering lacquer condition which is outstanding or which is improved compared with multi-layer lacquer coatings produced according to the prior art.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Die Prüfung des Korrosionsschutzes von Kraftfahrzeuglackierungen bei zyklisch wechselnder Beanspruchung dient dazu, den Korrosionsschutz von Kraftfahrzeuglackierungen mit einem zeitraffenden Laborverfahren zu beurteilen, welches Korrosionsvorgänge und Korrosionsbilder bewirkt, die mit den im Fahrbetrieb entstehenden gut vergleichbar sind.

English

The object of testing the corrosion inhibiting effect of motor vehicle lacquers under cyclically varying load is to evaluate the corrosion inhibiting effect of motor vehicle lacquers by an accelerated laboratory process which produces corrosion processes and corrosion patterns comparable with those formed under actual driving conditions.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Aufgabe der Erfindung ist die Bereitstellung von Mehrschichtlackierungen, insbesondere Kraftfahrzeuglackierungen, die den Anforderungen eines herausragenden Glanzes und Decklackstandes genügen, ohne das normale Maß der Gesamtschichtdicken von Kraftfahrzeuglackierungen zu überschreiten und ohne dabei Nachteile im Gesamteigenschaftsniveau hinnehmen zu müssen.

English

The object of the invention is to provide multilayer lacquer coatings, in particular motor vehicle lacquers, which meet the requirements with regard to a prominent lustre and coating lacquer condition, without exceeding the standard measure for overall layer thicknesses for motor vehicle lacquer coatings, and without any concomitant disadvantages in the overall level of properties.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Aufgabe der Erfindung ist die Bereitstellung von Mehrschichtlackierungen, insbesondere Kraftfahrzeuglackierungen, die den Anforderungen eines herausragenden Glanzes und Decklackstandes genügen, ohne das normale Maß der Gesamtschichtdicken von Kraftfahrzeuglackierungen zu überschreiten und ohne dabei Nachteile im Gesamteigenschaftsniveau hinnehmen zu müssen.

English

The object of the invention is to provide multilayer lacquer coatings, in particular motor vehicle lacquers, which meet the requirements with regard to a prominent luster and coating lacquer condition, without exceeding the standard measure for overall layer thicknesses for motor vehicle lacquer coatings, and without any concomitant disadvantages in the overall level of properties.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Die Gesamtschichtdicke derartiger Kraftfahrzeuglackierungen liegt in der Praxis zwischen 90 und 130 µm, die sich als Summe aus 15 bis 25 µm Schichtdicke für die Grundierung, 30 bis 40 µm für die Füllerschicht, 10 bis 25 µm für die Basislackschicht und 30 bis 40 µm für die Klarlackschicht ergibt.

English

The overall thickness of such motor vehicle lacquers is, in practice, between 90 and 130 μm which is the total produced by a layer thickness of 15 to 25 μm for the primer, 30 to 40 μm for the filler layer, 10 to 25 μm for the base lacquer coat and 30 to 40 μm for the clear lacquer coat.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Aufgabe der Erfindung ist es, ein Verfahren zur Herstellung von Mehrschichtlackierungen, insbesondere von Kraftfahrzeuglackierungen mit im Vergleich zum Stand der Technik vergleichbarem Gesamteigenschaftsniveau, jedoch verringerter Schichtdicke des Gesamtlackaufbaus bereitzustellen, welches mit möglichst wenigen Einbrennschritten durchführbar ist.

English

SUMMARY OF THE INVENTION The object of the invention is to provide a process for producing multi-coat lacquerings, in particular vehicle lacquerings, with a thinner overall layer structure for the total lacquer application, but with comparable overall properties as compared with the prior art, and which can be performed with the smallest possible number of stoving steps.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß es mit wäßrigen überzugsmitteln durchgeführt wird, die für die Autoserienlackierung bzw. Kraftfahrzeuglackierung verwendet werden.

English

A process according to any one of the preceding claims, characterised in that it is carried out with aqueous coating media which are used for the mass production spray painting of automobiles or motor vehicles.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren zur Herstellung temporärer Schutzüberzüge durch Auftrag eines wäßrigen Überzugsmittels auf ein Substrat, dadurch gekennzeichnet, daß man ein wäßriges Überzugsmittel, welches als Bindemittel in Form wäßriger Polymerdispersionen A) 50 bis 90 Gew.-% eines oder mehrerer thermoplastischer Copolymere mindestens eines C2-C4-Olefins und mindestens eines Vinylesters einer C2-C11-Monocarbonsäure, wobei Olefin(e) und Vinylester im Gewichtsverhältnis 10 : 90 bis 40 : 60 vorliegen und gemeinsam mindestens 80 Gew.-% des Copolymeren ausmachen, B) 10 bis 50 Gew.-% eines oder mehrerer thermoplastischer (Meth)acrylcopolymere, die frei sind von Comonomeren mit Nitrilund Amidgruppen und die zu mindestens 50 Gew.-% aus (Meth)acrylsäureestern von C1-C18-Alkoholen bestehen, und C) 0 bis 30 Gew.-% eines oder mehrerer von A) und B) verschiedener Copolymere, wobei sich die Gew.-% jeweils auf den Harzfestkörper beziehen und auf 100 Gew.-% ergänzen, enthält verwendet und wobei als Substrat eine eingebrannte äußere Lackschicht einer Kraftfahrzeuglackierung dient.

English

A process for preparing temporary protective coatings by applying an aqueous coating agent to a substrate, characterised in that an aqueous coating agent which contains as binder, in the form of aqueous polymer dispersions, A) 50 to 90 wt.% of one or more thermoplastic copolymers of at least one C2-C4 olefin and at least one vinyl ester of a C2-C11 monocarboxylic acid, wherein olefin(s) and vinyl ester(s) are present in the ratio by weight of 10 : 90 to 40 : 60 and together make up at least 80 wt.% of the copolymers, B) 10 to 50 wt.% of one or more thermoplastic (meth)acrylic copolymers which do not contain monomers with nitrile and amide groups and at least 50 wt.% of which consist of (meth)acrylates of C1-C18 alcohols, and C) 0 to 30 wt.% of one or more copolymers which differ from A) and B), is used, wherein all the data given in wt.% refers to the resin solids and add up to 100 wt.%, and wherein a stoved outermost lacquer layer of a motor vehicle lacquer finish acts as the substrate.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verwendung nach Anspruch 16 bei der Kraftfahrzeuglackierung.

English

Use according to claim 16 in automotive lacquer coating.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verwendung der strahlungshärtbaren Masse gemäß einem der Ansprüche 1 bis 8 als Klarlack in der Kraftfahrzeuglackierung.

English

The use of a radiation-curable composition as claimed in any one of claims 1 to 8 as a clearcoat in automotive finishing.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Behandlungsmittel für ein Feuchttuch zur gleichzeitigen Reinigung, Hydrophobierung und Politur von Kraftfahrzeuglackierungen, enthaltend: mindestens eine Silikonverbindung, die unter Verwendung eines Emulgierungsmittels in Wasser dispergiert wurde; dadurch gekennzeichnet, dass das Behandlungsmittel außerdem Trimethylsiloxysilikat gemäß der allgemeinen Formel (1) enthält: [(CH 3 ) 3 SiO 1/2 ] x [SiO 2 ] y (1), wobei x = 1 bis 3 und y = 0,5 bis 8 sind.

English

A treatment agent for a wet cloth for simultaneously cleaning, applying a water repellent finish and polishing an automobile paint film, comprising at least one silicone compound dispersed in water using an emulsifier; characterized in that : said treatment agent further comprises trimethyl siloxy silicate according to the general formula (1): [(CH 3 ) 3 SiO 1/2 ] x -[SiO 2 ] y (1) where x = 1 to 3 and y = 0.5 to 8.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Verfahren zum Verfertigen eines Feuchttuchs zur gleichzeitigen Reinigung, Hydrophobierung und Politur von Kraftfahrzeuglackierungen, ausgeführt durch imprägnieren eines Tuches mit dem Behandlungsmittel nach Anspruch 1 oder 2, in einem Verhältnis, das dem 1,5fachen bis 3,1fachen des Tuchgewichtes entspricht.

English

A method of preparing a wet cloth for simultaneously cleaning, applying a water repellent finish and polishing an automobile paint film, performed by impregnating a cloth with the treatment agent of either claim 1 or claim 2 in a ratio of 1.5 to 3.1 times the weight of the cloth.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Im Falle von Mehrschichtlackierungen, beispielsweise den im Bereich der Kraftfahrzeuglackierung bekannten Basislack/Klarlack-Zweischichtlackierungen, insbesondere Basislack/Klarlack-Zweischichteffektlackierungen gelten im Prinzip die gleichen, schon im vorstehenden Absatz gemachten Ausführungen, wobei eine der die Mehrschichtlackierung bildenden Lackschichten mit einem Schichtdickegradienten appliziert wird.

English

In the case of multilayer lacquer coatings, for example the base lacquer/clear lacquer two layer lacquer coatings known in automotive lacquer coating, in particular base lacquer/clear lacquer two layer effect lacquer coatings, the same explanations already stated in the preceding paragraph apply in principle, wherein one of the lacquer layers forming the multilayer lacquer coating is applied with a layer thickness gradient.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

Get a better translation with
4,401,923,520 human contributions

Users are now asking for help:



We use cookies to enhance your experience. By continuing to visit this site you agree to our use of cookies. Learn more. OK