Ask Google

Results for linienbreitensensoreinrichtung translation from German to English

Human contributions

From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Add a translation

German

English

Info

German

Elektrophotographische Vorrichtung mit: einer ersten Referenzmarke (114) hoher Dichte, einer zweiten Referenzmarke (116) niedriger Dichte und einer dritten Referenzmarke (124) mit einer Vielzahl alternierend angeordneter Teile hoher Dichte und Teile niedriger Dichte, wobei die Referenzmarken in der Nähe derjenigen Position angeordnet sind, an der eine zu kopierende Vorlage zu positionieren ist, einer Aufladeeinrichtung (100) zum Aufladen photoleitfähiger Substanz (106) der elektrophotographischen Vorrichtung (105) mit einer vorbestimmten Ladespannung (u ) statischer Elektrizität, einer Lichtemissionseinrichtung (102) zum Bilden des latenten Bildes statischer Elektrizität der ersten Referenzmarke, zweiten Referenzmarke und dritten Referenzmarke auf der photoleitfähigen Substanz (106) durch Bestrahlen mit Licht, das von der durch eine Eingangsspannung (u ) aktivierten Lichtemissionseinrichtung emittiert wird, einer Entwicklungseinrichtung (104) zum Erzeugen eines sichtbaren Bildes (118, 120, 126) des latenten Bildes auf der photoleitfähigen Substanz (106) durch Aufbringen von Toner, der durch eine vorbestimmte Entwicklervorspannung (u ) vorgepolt ist, einer Dichtesensoreinrichtung (112) zum Erfassen der Dichte des sichtbaren Bildes (118, 120) der auf der photoleitfähigen Substanz ausgebildeten ersten und zweiten Referenzmarke, einer Linienbreitensensoreinrichtung (128) zum Erfassen einer Linienbreite eines der Teile hoher Dichte und der Teile niedriger Dichte der dritten Referenzmarke (124), und einer Steuereinrichtung (130) zum Steuern der Ladespannung (u ) statischer Elektrizität zum Aufladen der photoleitfähigen Substanz (106), der an die Lichtemissionseinrichtung (102) angelegten Eingangsspannung (u ) und der Entwicklervorspannung (u ) auf Basis der Ausgangssignale des Dichtesensors (112) und des Linienbreitensensors (128), wobei die Steuereinrichtung aufweist: eine Dichtesteuereinheit (130A) mit: einer Eingangsvariationsvektor-Erzeugungseinrichtung (301) zum Erzeugen einer Vielzahl von Eingangsvariationsvektoren (ΔU ), die Änderungsrichtungen (+, -, 0) und Änderungswerte (Δu , Δu , Δu ) zum Variieren von zwei Spannungen repräsentieren, die aus der Ladespannung (u ), der Eingangsspannung (u ) und der Entwicklervorspannung (u ) ausgewählt sind, einer Qualitativmodellberechnungseinrichtung (303) zum Ausgeben von Vorzeichenvorhersagedaten ([PΔY ]) zum Vorhersagen der Änderungsrichtungen (+, -, 0) eines Ausgangssignals (Y) durch Anwendung von Berechnung auf den Eingangsvariationsvektor (ΔU ) auf der Basis eines eine Kombination von Vorzeichen (+, -, 0) repräsentierenden vorbestimmten Qualitativmodells, einer Fehlervorzeichenerfassungseinrichtung (308) zum Erfassen eines Fehlervorzeichens (+, -, 0), das durch eine Differenz zwischen einem angestrebten Dichtewert (Y ) und dem erfaßten Wert der Dichtesensoreinrichtung (112) bestimmt ist, einer Eingangsvariationsvektor-Auswahlschaltung (309) zum Auswählen eines Eingangsvariationsvektors (ΔU ) von der Eingangsvarationsvektor-Erzeugungseinrichtung (301) auf der Basis sowohl des Ausgangssignals ([e]) der Fehlervorzeichenerfassungseinrichtung (308) als auch der Vorzeichenvorhersagedaten ([PΔY]); und einer Eingangsvektorerneuerungseinrichtung (311) zum Addieren von Spannungen der ausgewählten Eingangsvariationsvektoren (ΔU ) zu den aus der Ladespannung (u ), der Eingangsspannung (u ) und der Entwicklervorspannung (u ) ausgewählten zwei Spannungen, gekennzeichnet durch eine Linienbreitensteuerschaltung (130B) mit: einer Eingangsvariationsvektor-Erzeugungseinrichtung (301) zum Erzeugen einer Vielzahl von Eingangsvariationsvektoren (ΔU ), die Änderungsrichtungen (+, -, 0) und Änderungswerte (Δu , Δu , Δu ) zum Variieren der von der Ladespannung (u ), der Eingangsspannung (u ) und der Entwicklervorspannung (u ) verbleibenden Spannung repräsentieren, einer Qualitativmodellberechnungseinrichtung (303) zum Ausgeben von Vorzeichenvorhersagedaten ([PΔY ]) zum Vorhersagen der Änderungsrichtungen (+, -, 0) eines Ausgangssignals (Y) durch Anwendung von Berechnung auf den Eingangsvariationsvektor (ΔU ) auf der Basis eines eine Kombination von Vorzeichen (+, -, 0) repräsentierenden vorbestimmten Qualitativmodells, einer Fehlervorzeichenerfassungseinrichtung (308) zum Erfassen eines Fehlervorzeichens (+, -, 0), das durch eine Differenz zwischen einem angestrebten Linienbreitenwert (Y ) und dem erfaßten Wert (Y) der Linienbreitesensoreinrichtung (128) bestimmt ist, einer Eingangsvariationsvektor-Auswahlschaltung (309) zum Auswählen eines Eingangsvariationsvektors (ΔU ) von der Eingangsvarationsvektor-Erzeugungseinrichtung (301) auf der Basis sowohl des Ausgangssignals ([e]) der Fehlervorzeichenerfassungseinrichtung (308) als auch der Vorzeichenvorhersagedaten ([PΔY]), einer Eingangsvektorerneuerungseinrichtung (311) zum Addieren einer Spannung des ausgewählten Eingangsvariationsvektors (ΔU ) zu der einen verbleibenden der Ladespannung (u ), der Eingangsspannung (u ) und der Entwicklervorspannung (u ), und einer Umschalteinrichtung (150) zum alternierenden Aktivieren der Dichtesteuereinheit (130A) und der Linienbreitensteuereinheit (130B) .

English

An electrophotographic apparatus comprising: a first reference mark (114) of a high density, a second reference mark (116) of a low density and a third reference mark (124) having a plurality of alternatingly arranged high density parts and low density parts, said reference marks being disposed adjacent to the position where a manuscript to be copied is to be positioned, charging means (100) for charging photoconductive substance (106) of the electrophotographic apparatus (105) with a predetermined charge voltage (u ) of static electricity, light emitting means (102) for forming the latent image of static electricity of said first reference mark, second reference mark and third reference mark on said photoconductive substance (106) by applying light emitted from said light emitting means activated by an input voltage (u ), developer means (104) for generating a visible image (118,120,126) of said latent image on said photoconductive substance (106) by supplying toner which is biased by a predetermined developer bias voltage (U ), density sensor means (112) for detecting the density of said visible image (118,120) of said first and second reference marks formed on said photoconductive substance, line width sensor means (128) for detecting a line width of one of said high density parts and said low density parts of said third reference mark (124), and control means (130) for controlling said charge voltage (u ) of static electricity for charging said photoconductive substance (106), said input voltage (u ) which is applied to said light emitting means (102) and said developer bias voltage (u ) on the basis of outputs of said density sensor (112) and said line width sensor (128), said control means comprising: a density control unit (130A) including: input variation vector generating means (301) for generating a plurality of input variation vectors (ΔU ) representing changing directions (+,-,0) and changing values (Δu ,Δu ,Δu ) for varying two voltages selected from said charge voltage (u ), said input voltage (u ) and said developer bias voltage (u ), qualitative model calculation means (303) for outputting predictive sign data ([PΔY ]) for predicting the changing directions (+,-,0) of an output (Y) by applying calculation to said input variation vector (ΔU ) on the basis of a predetermined qualitative model representing combination of signs (+,-,0), error sign detection means (308) for detecting error sign (+,-,0) determined by a difference between an aimed density value (Y ) and the detected value of said density sensor means (112), an input variation vector selection circuit (309) for selecting an input variation vector (ΔU ) from said input variation vector generating means (301) on the basis of both the output ([e]) of said error sign detection means (308) and predictive sign data ([PΔY]), and input vector renewal means (311) for adding voltages of said selected input variation vectors (ΔU ) to said two selected from said charge voltage (u ), said input voltage (u ) and said developer bias voltage (u ), characterised by a line width control unit (130B) including: input variation vector generating means (301) for generating a plurality of input variation vectors (ΔU ) representing changing directions (+,-,0) and changing values (Δu , Δu , Δu ) for varying the remaining one of said charge voltage (u ), said input voltage (u ) and said developer bias voltage (u ), qualitative model calculation means (303) for outputting predictive sign data ([PΔY ]) for predicting the changing directions (+,-,0) of an output (Y) by applying calculation to said input variation vector on the basis of a predetermined qualitative model representing combination of signs (+,-,0), error sign detection means (308) for detecting error sign (+,-,0) determined by a difference between an aimed line width value (Y ) and the detected value (Y) of said line width sensor means (128), an input variation vector selection circuit (309) for selecting an input variation vector (ΔU ) from said input variation vector generating means (301) on the basis of both the output ([e]) of said error sign detection means (308) and predictive sign data ([PΔY]), input vector renewal means (311) for adding a voltage of said selected input variation vector (ΔU ) to said remaining one of said charge voltage (u ), said input voltage (u ) and said developer bias voltage (u ), and switching means (150) for alternately activating said density control unit (130A) and said line width control unit (130B).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Elektrophotographische Vorrichtung nach Anspruch 1, bei der beim Betrieb die Fehlervorzeichenerfassungseinrichtung (308) das Vorzeichen einer Differenz zwischen einem angestrebten Dichtewert und dem erfaßten Wert der Dichtesensoreinrichtung erfaßt, und die Fehlervorzeichenerfassungseinrichtung (308) das Vorzeichen einer Differenz zwischen einem angestrebten Auflösungswert (Y ) und dem erfaßten Wert (Y) der Linienbreitensensoreinrichtung (328) erfaßt.

English

An electrophotographic apparatus in accordance with claim 1, wherein, in use, said error sign detection means (308) detects the sign of a difference between an aimed density value and the detected value of said density sensor means, and said error sign detection means (308) detects the sign of a difference between an aimed resolution value (Y ) and the detected value (Y) of said line width sensor means (328).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

Get a better translation with
4,401,923,520 human contributions

Users are now asking for help:



We use cookies to enhance your experience. By continuing to visit this site you agree to our use of cookies. Learn more. OK