Ask Google

Results for schubladenauszüge translation from German to English

Human contributions

From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Add a translation

German

English

Info

German

Mechanische Blockade der Schubladenauszüge für sichere Handhabung.

English

Mechanical blocking of drawer pull-out for safe handling.

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Auf dieser Seite finden Sie einen kleinen Auszug aus unserem Lieferprogramm für Möbelzubehör, wie z.B. Griffe, Scharniere, Schubladenauszüge, Füße und Topfscharniere. Bitte senden Sie uns Ihre spezifizierte Anfrage für andere Möbelzubehörteile.

English

On this page you can find a small extract out of our delivery program for furniture accessories as e.g. handles, hinges, drawer extractions, feet and pot hinges. Please send your specified inquiry for other furniture accessories.

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Compex ist der führende Betrieb in der Herstellung von Schubladenauszügen für Großküchen, insbesondere für Kühltische und neutrale Tische. Compex ist auf dem globalen Markt in den 5 Kontinenten tätig und kommt überall den kundenspezifischen Bedürfnissen mit Qualität, Service und Effizienz entgegen.

English

Compex is a leading manufacturer of drawer slide rails particularly suitable for refrigerated and stainless steel tables of industrial kitchens. Compex markets its products world-wide and is able to meet its customers’ needs everywhere guaranteeing high standards of quality, service and efficiency.

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Vollauszug V 150: Bis 100 kg belastbar, 100 % Schubladenauszug.

English

Full extension V 150: Capacity up to 100 kg. 100 % drawer extension.

Last Update: 2018-02-13
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Befestigungsbeschlag (3) zur Verwendung für die Befestigung einer Frontblende (4) einer Schublade an metallischen Schubladenzargen (5), die vorzugsweise als Ausziehschienen eines Schubladenauszuges ausgeführt sind, mit einem vertikalen Steg, der die Seitenwand der Schublade bildet, wobei in jeder Schubladenzarge (5) im vertikalen Steg eine Öffnung, vorzugsweise ein vertikaler Schlitz (7) vorgesehen ist, der zur Aufnahme eines seitlichen Vorsprunges (16) eines Spannteiles (11, 20) des Befestigungsbeschlages (3) dient, und der Befestigungsbeschlag (3) einen winkelförmigen Beschlagteil aufweist mit einer parallel zur Frontblende (4) ausrichtbaren Befestigungsplatte (9) und einer senkrecht zur Frontblende (4) ausrichtbaren Verankerungsplatte (8), in der vorzugsweise ein Exzenter (13) für die Höhenverstellung des Befestigungsbeschlages (3) lagert, dadurch gekennzeichnet, daß an der Verankerungsplatte (8) ein Spannhebel (10) mittels einer Achse (14) kippbar gelagert ist, mit dem der an der Verankerungsplatte (8) verschiebbar gelagerte Spannteil (11, 20) in die Spannstellung und somit dessen seitlicher Vorsprung (16, 26) in die Öffnung in der Schubladenzarge (5) bewegbar ist.

English

An attachment mounting (3) for use for attaching a front panel (4) of a drawer to metal drawer panels (5), which are preferably designed as draw rails of a chest of drawers, with a vertical member which forms the side wall of the drawer, an opening - preferably a vertical slit (7) which serves to accommodate a lateral projection (16) of a tensioning component (11, 20) of the attachment mounting (3) - being provided in each drawer panel (5) in the vertical member, and the attachment mounting (3) having an angled mounting component with an attachment plate (9) alignable parallel to the front panel (4) and an anchoring plate (8) alignable perpendicularly to the front panel (4), in which preferably an eccentric (13) for height displacement of the attachment mounting (3) is lodged, characterised in that a tensioning lever (10) is tiltably mounted on the anchoring plate (8) by means of an axis (14), the tensioning component (11, 20) displaceably mounted on the anchoring plate (8) being movable into the tensioning position with the said tensioning lever (10), and its lateral projection (16, 26) thus being movable into the opening of the drawer panel (5).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Schublade mit einem Befestigungsbeschlag (3), [--] für die Befestigung einer Frontblende (4) [--] an metallischen Schubladenzargen (5), die vorzugsweise als Ausziehschienen eines Schubladenauszuges ausgeführt sind, mit einem vertikalen Steg, der die Seitenwand der Schublade bildet, wobei in jeder Schubladenzarge (5) im vertikalen Steg eine Öffnung, vorzugsweise ein vertikaler Schlitz (7) vorgesehen ist, in den ein seitlicher Vorsprung (16) eines Spannteiles (11, 20) des Befestigungsbeschlages (3) ragt, und der Befestigungsbeschlag (3) einen winkelförmigen Beschlagteil aufweist mit einer parallel zur Frontblende (4) ausgerichteten Befestigungsplatte (9) und einer senkrecht zur Frontblende (4) ausgerichteten Verankerungsplatte (8), in der vorzugsweise ein Exzenter (13) für die Höhenverstellung des Befestigungsbeschlages (3) lagert, dadurch gekennzeichnet, daß an der Verankerungsplatte (8) ein [--] Spannhebel (10) mittels einer Achse (14) kippbar gelagert ist, mit dem der an der Verankerungsplatte (8) verschiebbar gelagerte Spannteil (11, 20) in die Spannstellung und somit dessen seitlicher Vorsprung (16, 26) in die Öffnung in der Schubladenzarge (5) bewegbar ist.

English

A drawer with an attachment mounting (3) for attaching a front panel (4) [--] to metal drawer panels (5), which are preferably designed as draw rails of a cabinet of drawers, with a vertical member which forms the side wall of the drawer, an opening - preferably a vertical slit (7) into which a lateral projection (16) of a tensioning component (11, 20) of the attachment mounting (3) projects - being provided in each drawer panel (5) in the vertical member, and the attachment mounting (3) having an angled mounting component with an attachment plate (9) aligned parallel to the front panel (4) and an anchoring plate (8) arranged perpendicularly to the front panel (4), in which preferably an eccentric (13) for height displacement of the attachment mounting (3) is lodged, characterised in that a [--] tensioning lever (10) is tiltably mounted on the anchoring plate (8) by means of an axis (14), the tensioning component (11, 20) displaceably mounted on the anchoring plate (8) being movable into the tensioning position with the said tensioning lever (10), and its lateral projection (16, 26) thus being movable into the opening of the drawer panel (5).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Möbelstück mit zumindest einer Schublade (1), mit Auszügen (20;201), von welchen je einer einer der Längsseiten (11) der Schublade (1) zugeordnet ist, wobei der jeweilige Auszug (20 bzw. 201) Rollen, eine erste und am Korpus des Möbelstückes befestigbare Schiene (21), eine zweite und an der Schublade (1) befestigbare Schiene (22) sowie eine dritte und zwischen der ersten Schiene (21) und der zweiten Schiene (22) angeordnete Schiene (23) umfasst und wobei die erste Schiene (21) ein im wesentlichen C-förmiges Profil und die zweite Schiene (22) ein im wesentlichen Z-förmiges Profil aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass eine erste Sicke (43) zur Führung der Auszugsrollen (61,65,67) im oberen horizontalen Flansch (42) der Z-förmigen Schiene (22) eines der Schubladenauszüge (20) ausgeführ ist, dass eine zweite Führungssicke (25) in der oberen horizontalen Wand (24) der ersten Profilschiene (21) dieses Auszuges (20) ausgeführt ist, dass eine dritte Führungssicke (36) in der horizontal verlaufenden Unterwand (28) dieser C-förmigen Schiene (21) bei diesem Schubladenauszug (20) ausgeführt ist, und dass der obere horizontale Flansch (42) der Z-förmigen Schiene (22) des anderen Schubladenauszuges (201) plan ist.

English

Piece of furniture with at least one drawer (1), having draw-out arrangements (20; 201), which in each case one is assigned to one of the longitudinal sides (11) of the drawer (1), it being the case that the respective draw-out arrangement (20 or 201) comprises rollers, a first rail (21), which can be fastened on the body of the piece of furniture, a second rail (22), which can be fastened on the drawer (1), and a third rail (23), which is arranged between the first rail (21) and the second rail (22), and it being the case that the first rail (21) has an essentially C-shaped profile and the second rail (22) has an essentially Z-shaped profile, characterized in that a first bead (43) for guiding the draw-out rollers (61, 65, 67) is formed in the top, horizontal flange (42) of the Z-shaped rail (22) of one of the draw-out arrangements (20) of the drawer, in that a second guide bead (25) is formed in the top, horizontal wall (24) of the first profile rail (21) of said draw-out arrangement (20), in that a third guide bead (36) is formed in the horizontally running bottom wall (28) of said C-shaped rail (21) in said draw-out arrangement (20) of the drawer, and in that the top, horizontal flange (42) of the Z-shaped rail (22) of the other draw-out arrangement (201) of the drawer is planar.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

1. Schublade mit zwei parallelen Schubladenzargen, insbesondere aus Metall, die im wesentlichen die beiden Seitenwände der Schublade bilden und die jeweils eine Zargenschiene für eine laufrolle eines Schubladenauszuges aufweisen bzw. tragen, und mit einer lösbar mit den Schubladenzargen verbindbaren Frontwand, die im montierten Zustand hinter den Stirnseiten der Schubladenzargen zwischen den Schubladenzargen liegt, dadurch gekennzeichnet, daß pro Schubladenzarge (2) ein Verbindungsbeschlag (6) mit einem an der Frontwand (1) vormontierten Beschlagteil (6a) vorgesehen ist, der zumindest einen, im wesentlichen seitlich neben der Frontwand (1) liegenden Anschlag (26) aufweist, und daß pro Schubladenzarge (2) eine Spanneinrichtung (6b, 23, 28, 29) vorgesehen ist, über die eine im wesentlichen in Zargenlängseinrichtung gerichtete Zugkraft auf das an der Frontwand (1) vormontierte Beschlagteil (6a) ausgeübt wird, wobei dessen Anschlag (26) bzw. Anschläge (26) gegen die Stirnseite (25) der jeweiligen Schubladenzarge (2) gezogen wird bzw. werden.

English

1. Drawer with two parallel drawer frames, consisting in particular of metal, which substantially form the two side walls of the drawer and which each comprise or support a frame track for a small roller of a drawer pull-out and with a front wall able to be connected detachably to the drawer frames, which front wall, in the assembled state, lies behind the front ends of the drawer frames between the drawer frames, characterised in that there is provided per drawer frame (2) one connecting fitting (6) with a fitting part (6a) pre-assembled on the front wall (1), which fitting part comprises at least one stop (26) located substantially laterally beside the front wall (1) and that one tensioning device (6b, 23, 28, 29) is provided per drawer frame (2), by which a tensile force directed substantially in the longitudinal direction of the frame is exerted on the fitting part (6a) pre-assembled on the front wall (1), its stop (26) or stops (26) being drawn towards the front end (25) of the respective drawer frame (2). 2.

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

An Stelle der Antriebshebel 16 und 17 kann auch vorgesehen sein, die Führung als teleskopische Führung 31 nach Art eines Schubladenauszugs auszubilden (Fig. 10) und auch die Antriebselemente, beispielsweise elektrische oder hydraulische oder einen Seilzug, hierüber auf die Heckscheibe 3, die auch in abgesenkter Stellung frei in der Karosserie 2 hängt, einwirken zu lassen.

English

The driving levers and can also be replaced by a telescopic guide , which is constructed in the form of a drawer pull-out mechanism (FIG. 10) and the driving elements, either electrically or hydraulically or in the form of a sheathed cable, can act over the guide on the rear window , which hangs freely in the car body , even in the lowered position.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Insbesondere werden solche Ausziehvorrichtungen bei Hochschrankauszügen angewendet, es ist aber auch eine Verwendung bei Schubladenauszügen möglich, in denen schwere Gegenstände gelagert werden, beispielsweise bei einer Werkzeuglade einer Werkbank.

English

In particular, such devices are used for moving drawer sections of tall cupboards. Such pull-out devices can, however, also be used for moving drawers or boxes, which are filled with heavy objects, e.g., tools, of work benches.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Schubladen-Vollauszüge, kurz Schubladenauszüge, sind in vielen Ausführungen bekannt und weisen, wenn ein Vollauszug mit Überauszug, d.h. die Schublade vollständig aus dem Korpus herausziehbar sein soll, jeweils drei Schienen, nämlich eine Korpusschiene, eine Ladenschiene und dazwischen eine bezüglich beiden Schienen relativ bewegliche Mittelschiene auf.

English

The object of the invention is also a coupling for a fully extendible drawer unit. [0002] Fully extendible chests of drawers, abbreviated extendible chests of drawers, are known in many embodiments and, if there is to be full extension with overextension, i.e. the drawer can be pulled completely out of the carcass, they have respectively three rails, namely a carcass rail, a drawer rail and in between an intermediate rail relatively movable with respect to both rails.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Schubladenauszug

English

Drawer slide

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Schubladenauszug, insbesondere für einen Kühlschrank.

English

Drawer mechanism, particularly for a refrigerator.

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Um bei einem Schubladenauszug, insbesondere Differentialauszug mit einer Korpus- 2, einer Schubladen-3 und einer Mittelschiene 4, möglichst Material und Gewicht einzusparen ist die Korpusschiene als Korpusbügel 2 ausgebildet, die Mittelschiene 4 zwischen zwei oder mehreren am Korpusbügel 2 übereinanderliegenden Rollen 5, 6 geführt und greift die Schubladenschiene 3 mit einer oder mehreren Rollen 7 in eine Längsnut der Mittelschiene 4 ein.

English

Drawer extension (1), especially a differential extension, comprises a body rail (2), a drawer rail (3) and a middle rail (4). The body rail is designed as a body frame, the middle rail is guided between two or more rollers (5, 6) lying one above the other on the body frame, and the drawer rail engages with one or more rollers (7) in a longitudinal groove of the middle rail.

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Schublade mit zwei parallelen Schubladenzargen (2) aus Metall, die im wesentlichen die beiden Seitenwände der Schublade bilden und die jeweils eine Zargenschiene (2a) für eine Laufrolle (7) eines Schubladenauszuges aufweisen bzw. tragen, und mit einer lösbar mit den Schubladen­ zargen (2) verbindbaren Frontwand (1), die im montierten Zustand zwischen den Schubladenzargen (2) liegt.

English

The drawer has two parallel drawer frames (2) which are made of metal, essentially form the two side walls of the drawer and have or bear a frame rail (2a) in each case for a running roller (7) of a drawer pulling-out mechanism. Furthermore, the drawer has a front wall (1) which can be detachably connected to the drawer frames (2) and lies between the latter in the assembled state.

Last Update: 2014-11-28
Usage Frequency: 1
Quality:

Get a better translation with
4,401,923,520 human contributions

Users are now asking for help:



We use cookies to enhance your experience. By continuing to visit this site you agree to our use of cookies. Learn more. OK