Ask Google

Results for teilnehmereinrichtungsinterne translation from German to English

Human contributions

From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Add a translation

German

English

Info

German

Verfahren zum Verteilen von jeweils alle Teilnehmereinrichtungs-Adressen jeweils eines ringförmigen Netzes umfassenden Adressentabellen an alle Teilnehmereinrichtungen im jeweiligen ringförmigen Netz sowie an "n" weitere ringförmige Netze, wobei jedes ringförmige Netz mit einer das jeweilige ringförmige Netz überwachenden Teilnehmereinrichtung ausgestattet ist, in der nach jedem Konfigurieren in dem jeweils zu überwachenden ringförmigen Netz eine aktuelle Adressentabelle bereitgestellt wird und jedes ringförmige Netz über mindestens eine der physikalischen und prozeduralen Adaption zweier ringförmiger Netze dienenden Koppeleinrichtung mit einem weiteren ringförmigen Netz verbunden ist und jede Teilnehmereinrichtung mit einer dem jeweiligen Netzzugriff dienenden Zugriffssteuerung und weiteren, teilnehmereinrichtungsinterne Prozeduren steuernden Steuereinrichtungen ausgestattet ist, mit denen Paketformat aufweisende Informationen gebildet, über ringförmige Netze übermittelt und die empfangenen Informationen je nach Informationsgehalt weiter verarbeitet werden, wobei nach dem Vorliegen einer aktuellen Adressentabelle (at) in einer ein ringförmiges Netz (RN) überwachenden Teilnehmereinrichtung (TLN-M) eine ein Paketformat aufweisende Verteilinformation (vi) derart gebildet wird, daß enthalten ist, und die so gebildete Verteilinformation (vi) an die in Übermittlungsrichtung folgenden Teilnehmereinrichtungen (TLN) weitergeleitet wird, in denen die aktuelle Adressentabelle (at) sowie die Netzinformationen (ni) kopiert bzw. gespeichert werden und überprüft wird, ob über die jeweilige Teilnehmereinrichtung (TLN) Zugang zu weiteren ringförmigen Netzen (RN) besteht, nach dem Feststellen eines derartigen Zugangs von der jeweiligen Teilnehmereinrichtung (TLN) eine weitere Verteilinformation (vi) gebildet wird, und diese Verteilinformation (vi) an die Teilnehmereinrichtungen (TLN) der weiteren ringförmigen Netze (RN) weitergeleitet wird und jede Teilnehmereinrichtung (TLN) die aktuelle Adressentabelle (at) sowie die weitere Netzinformation (ni) kopiert und speichert, in den jeweils ein ringförmiges Netz (RN) überwachenden Teilnehmereinrichtungen (TLN) der weiteren ringförmigen Netze (RN) nach dem Empfang einer Verteilinformation (vi) eine ein Paketformat aufweisende Antwortinformation (ai) gebildet wird und diese Antwortinformation (ai) an die das ringförmige Netz (RN) überwachende und ursprünglich die aktuelle Adressentabelle bildende Teilnehmereinrichtung (TLN-M) weitergeleitet wird, diese Teilnehmereinrichtung (TLN-M) nach dem Empfang einer an sie adressierten Antwortinformation (ai) eine ein Paketformat aufweisende Rundsendeinformation (rsi) derart bildet, enthalten ist, und die so gebildete Rundsendeinformation (rsi) an die in Übermittlungsrichtung folgenden Teilnehmereinrichtungen (TLN) des zugehörigen ringförmigen Netzes (RN) übermittelt werden und jede der Teilnehmereinrichtungen (TLN) die Adressentabelle (at) kopiert und speichert.

English

Method for distributing address tables which include all subscriber equipment addresses in each case of a ring-shaped network to all subscriber equipments in the respective ring-shaped network and to "n" further ring-shaped networks, each ring-shaped network being equipped with a subscriber equipment which monitors the respective ring-shaped network and in which a current address table is prepared after each configuration in the respective ring-shaped network to be monitored, and each ring-shaped network is connected to a further ring-shaped network via at least one switching device used for the physical and procedural adaptation of two ring-shaped networks and each subscriber equipment is equipped with an access controller used for access to the respective network and with further control devices which control internal procedures of the subscriber equipments and by means of which information items having a packet format are formed and transmitted via ring-shaped networks, and the received information items are further processed depending on the information they contain, in which process once a current address table (at) has arrived at a subscriber equipment (TLN-M) which is monitoring a ring-shaped network (RN), a distribution information item (vi) having a packet format is formed in such a way that are contained and the distribution information item (vi) which has ben formed in this manner is passed on to the following subscriber equipments (TLN) in the direction of transmission, in which subscriber equipments the current address table (at) and the network information items (ni) are copied and/or stored, and a check is made to determine whether access to further ring-shaped networks (RN) can be gained via the respective subscriber equipment (TLN), once such access by the respective subscriber equipment (TLN) has been determined, a further distribution information item (vi) is formed and this distribution information item (vi) is passed on to the subscriber equipments (TLN) of the further ring-shaped networks (RN) and each subscriber equipment (TLN) copies and stores the current address table (at) and the further network information item (ni), a response information item (ai) having a packet format is formed after receipt of a distribution information item (vi) in the subscriber equipments (TLN), which respectively monitor a ring-shaped network (RN), of the further ring-shaped networks (RN) and this response information item (ai) is passed on to the subscriber equipment (TLN-M) which is monitoring the ring-shaped network (RN) and by which the current address table was originally formed, after receipt of a response information item (ai) addressed to it, this subscriber equipment (TLN-M) forms a broadcast information item (rsi) having a packet format in such a way that are included, and the broadcast information item (rsi) formed in this way is transmitted to the subscriber equipments (TLN), following in the direction of transmission, of the associated ring-shaped network (RN) and each of the subscriber equipments (TLN) copies and stores the address table (at).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

Warning: Contains invisible HTML formatting

German

Anordnung zum Bilden einer zusätzlichen, für den Anschluß einer weiteren ISDN-Teilnehmereinrichtung vorgesehenen ISDN-Basisanschlußschnittstelle (S₀) in einer ISDN-Teilnehmereinrichtung (TLN), die über entsprechende Übertragungswege (ASL) mit einer diensteintegrierenden, digitalen Kommunikations-Vermittlungseinrichtung (PABX) verbunden ist und die ISDN-Teilnehmereinrichtung (TLN) durch die Serienschaltung einer mittels einer integrierten Schaltung realisierten Übertragungseinrichtung (IBC, IEC), die ein der Übertragung der Informationen dienendes Übertragungsverfahren steuert, einer mittels einer integrierten Schaltung realisierten Kommunikationsprotokoll-Steuereinrichtung (ICC), die die Übermittlung der einem Signalisierungskanal (D-Kanal) zugeordneten Signalisierungs- und weiteren Informationen sichert und durch eine Teilnehmereinrichtungssteuerung (TST), die die Teilnehmereinrichtungs-Signalisierung und weitere teilnehmereinrichtungsinterne Verfahren steuert, wobei die Kommunikationsprotokoll-Steuereinrichtung (ICC) von einem über eine Mikroprozessor-Busschnittstelle (MP-BUS) angeschlossenen Mikroprozessor (MP) gesteuert wird und eine mittels integrierter Schaltung realisierte ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtung (SBC) verfügbar ist, die eine ISDN-orientierte, modulare Schnittstelle auf eine logische ISDN-Basisanschlußschnittstelle anpaßt, an die weitere Anpassungsmittel (AM) im Sinne einer Anpassung der logischen ISDN-Basisanschlußschnittstelle an eine folgende ISDN-Basisanschlußschnittstelle (S₀) angeschlossen werden, und die ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtung (SBC) einen zusätzlichen Anschluß aufweist, mittels dessen der Zugriff mehrerer ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtungen (SBC) auf eine ISDN-orientierte Schnittstelle (IOM) in der Art gesteuert wird, daß bei Vorliegen einer von einer ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtung (SBC) gebildeten Sperrinformation in allen anderen ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtungen (SBC) das Weiterleiten der Signalisierungsinformationen an die ISDN-orientierte Schnittstelle (IOM) verhindert wird, dadurch gekennzeichnet, daß die zwischen Kommunikationsprotokoll-Steuereinrichtung (ICC) und Übertragungseinrichtung (IBC, IEC) vorliegende ISDN-orientierte Schnittstelle (IOM) parallel mit der ISDN-orientierten Schnittstelle (IOM) der ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtung (SBC) verbunden ist, daß der Mikroprozessor (MP) einen zusätzlichen Anschluß (ZA) aufweist, der auf den zusätzlichen Anschluß der ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtung (SBC) geführt ist, und daß im Mikroprozessor (MP) der Zugriff der Kommunikationsprotokoll-Steuereinrichtung (ICC) auf die ISDN-orientierte Schnittstelle (IOM) in gleicher Weise wie der Zugriff einer weiteren ISDN-Basisanschluß-Schnittstelleneinrichtung (SBC) gesteuert wird.

English

Arrangement for forming an additional ISDN base terminal interface (S₀) which is provided for connection of a further ISDN subscriber apparatus in an ISDN subscriber apparatus (TLN), the said arrangement being connected via appropriate transmission paths (ASL) to a service-integrating, digital communications exchange (PABX) and the ISDN subscriber apparatus (TLN) being formed by the series connection of a transmission device (IBC, IEC) which takes the form of an integrated circuit and controls a transmission procedure governing the transmission of data, of a communications protocol control device (ICC) which takes the form of an integrated circuit and ensures transmission of signalling and other data assigned to a signalling channel (D channel) and of a subscriber apparatus control unit (TST) which controls subscriber apparatus signalling and other internal procedures of the subscriber apparatus, the communications protocol control device (ICC) being controlled by means of a microprocessor (MP) which is connected via a microprocessor bus interface (MP-BUS) and an ISDN-base terminal interface device (SBC) being available which takes the form of an integrated circuit and matches an ISDN-orientated, modular interface to a logical ISDN-base terminal interface, to which further matching means (AM) are connected for the purpose of matching the logical ISDN-base terminal interface to a following ISDN-base terminal interface (S₀), and the ISDN-base terminal interface device (SBC) having an additional connection by means of which access of a plurality of ISDN-base terminal interface devices (SBC) to an ISDN-orientated interface (IOM) is controlled in such a way that when an item of blocking data which is formed by one ISDN-base terminal interface device (SBC) is present, the forwarding of signalling data to the ISDN-orientated interface (IOM) is prevented in all the other ISDN-base terminal interface devices (SBC), characterised in that the ISDN-orientated interface (IOM) which is present between the communications protocol control device (ICC) and the transmission device (IBC, IEC) is connected in parallel to the ISDN-orientated interface (IOM) of the ISDN-base terminal interface device (SBC), in that the microprocessor (MP) has an additional terminal (ZA) which leads to the additional terminal of the ISDN-base terminal interface device (SBC) and in that in the microprocessor (MP), access of the communications protocol control device (ICC) to the ISDN-orientated interface (IOM) is controlled in the same way as access of a further ISDN-base terminal interface device (SBC).

Last Update: 2014-12-05
Usage Frequency: 1
Quality:

German

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Verteilen von jeweils alle Teilnehmereinrichtungs-Adressen jeweils eines ringförmi­ gen Netzes umfassenden Adressentabellen an alle Teilnehmerein­ richtungen im jeweiligen ringförmigen Netz sowie an "n" weite­ re ringförmige Netze, wobei jedes ringförmige Netz mit einer das jeweilige ringförmige Netz überwachenden Teilnehmereinrich­ tung ausgestattet ist, in der nach jedem Konfigurieren in dem jeweils zu überwachenden ringförmigen Netz eine aktuelle Adres­ sentabelle bereitgestellt wird und jedes ringförmige Netz über mindestens eine der physikalischen und prozeduralen Adaption zweier ringförmiger Netze dienende Koppeleinrichtung mit einem weiteren ringförmigen Netz verbunden ist und jede Teilnehmer­ einrichtung mit einer dem jeweiligen Netzzugriff dienenden Zu­ griffssteuerung und weiteren, teilnehmereinrichtungsinterne Prozeduren steuernden Steuereinrichtungen ausgestattet ist, mit denen Paketformat aufweisende Informationen gebildet, über ringförmige Netze übermittelt und die empfangenen Infor­ mationen je nach Informationsgehalt weiter verarbeitet werden.

English

BACKGROUND OF THE INVENTION 1. Field of the Invention: The present invention relates to a method for distributing address tables respectively covering all subscriber equipment addresses of a respective ring-shaped network to all subscriber equipment in the respective ring-shaped network as well as to "n" further ring-shaped networks, whereby each ring-shaped network is equipped with a subscriber equipment that monitors the respective ring-shaped network, a current address table being prepared in the subscriber equipment after each configuring in the respective ring-shaped network to be monitored and each ring-shaped network being connected to a further ring-shaped network via at least one switching matrix device serving for physical and procedural adaptation of two ring-shaped networks, and each subscriber equipment being equipped with an access controller serving the purpose of the respective network access and with further control devices that control internal procedures of the subscriber equipment with which information having a packet format are formed, transmitted via ring-shaped networks and the received information being further processed therewith dependent on informational content. 2.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

Warning: Contains invisible HTML formatting

German

Da das Erstel­ len von Adressentabellen und das Senden von Unterbrechungsin­ formationen auch für andere teilnehmereinrichtungsinterne Ver­ fahren bzw. Prozeduren erforderlich ist, ergibt sich ein wesent­ lich geringerer sowohl zeitlicher als auch Software-Aufwand für einen zusätzlichen, das Konfigurieren einleitenden Verfahrens­ schritt.

English

Since producing address tables and sending interrupt information are also required for other internal subscriber equipment methods or, respectively, procedures, a significantly lower expense for both time and software occurs for an additional method step that initiates the configuring.

Last Update: 2014-12-03
Usage Frequency: 1
Quality:

Get a better translation with
4,401,923,520 human contributions

Users are now asking for help:



We use cookies to enhance your experience. By continuing to visit this site you agree to our use of cookies. Learn more. OK