Pergunte ao Google

Você procurou por: ausdehnungsgefässes (Alemão - Inglês)

Contribuições humanas

A partir de tradutores profissionais, empresas, páginas da web e repositórios de traduções disponíveis gratuitamente

Adicionar uma tradução

Alemão

Inglês

Informações

Alemão

Der Transformatorkessel ist dabei in seinem unteren Bereich gekoppelt durch das untere Verbindungsrohr mit dem unteren Bereich des Ausdehnungsgefässes und gleichzeitig ist auch der Transformatorkessel gekoppelt in seinem oberen Bereich durch das obere Verbindungsrohr mit dem oberen Bereich des Ausdehnungsgefässes.

Inglês

The lower area of the transformer tank is coupled to the lower area of the expansion tank via the lower connecting tube and, at the same time, the upper area of the transformer tank is coupled to the upper area of the expansion tank via the upper connecting tube.

Última atualização: 2014-11-28
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Fig. 1 zeigt das im Wesentlichen zylindrisches abgeschlossenes Separiergefäß 1, in das von unten eine Zulaufkapillare 2 bis in den oberen Teil führt, der mit 33 bezeichnet ist und im Wesentlichen den Gasraum des Separiergefäßes darstellt und der unterhalb des Ausdehnungsgefässes angeordnet ist.

Inglês

During the normal operation a liquid having a liquid level is located in the separating vessel. Feeding pipe is connected with a feeding pipe via a three-way valve, with feeding pipe forming the oil supply during the operation.

Última atualização: 2014-12-03
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Die vormontierte und dichtgeprüfte Baugruppe GAK-MS ist zum Anschluss von Membran-ausdehnungsgefäßen bis 50 l (maximaler Durchmesser 460 mm bei axialer Aufhängung) für geschlossene Heizungsanlagen nach DIN EN 12828 bis zu Leistungen von 50 kW geeignet.

Inglês

The unit is suitable for the connection of diaphragm expansion tanks of up to 50 l (maximum diameter 460 mm, axial suspension) for closed heating systems according to DIN EN 12828 with a capacity of up to 50 kW.

Última atualização: 2018-02-13
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Die neuen Prüf- und Nachfüllgarnituren PNG-1 und PNG-3 von AFRISO-EURO-INDEX ermöglichen in Verbindung mit einer Gefäßfüllerflüssigkeit eine einfache und schnelle Erhöhung des Druckpolsters in Membrandruck-Ausdehnungsgefäßen (MAG) von Heizungs- und Ölversorgungsanlagen. Aufgrund unterbliebener Wartung ist der Vordruck des MAG recht häufig entweder zu hoch oder zu niedrig eingestellt, so dass keine Druckhaltung in der Anlage möglich ist.

Inglês

The new Test and Refill Devices PNG-1 and PNG-3 from AFRISO-EURO-INDEX, in conjunction with a vessel filling liquid, facilitate a simple and rapid increase of the pressure cushion in diaphragm expansion vessels (MAG) of heating and oil supply systems.

Última atualização: 2018-02-13
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Zum Anschluss, zur Wartung und Kontrolle von Membran-Ausdehnungsgefäßen in Heizungsanlagen

Inglês

For connection, maintenance and checks of diaphragm expansion vessels in heating systems as per EN 12828 and in solar systems

Última atualização: 2018-02-13
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Bei den gängigen Dimensionierungsempfehlungen von Solar-Ausdehnungsgefäßen wird davon ausgegangen, dass im Extremfall das komplette Kollektorfeld und ein kleiner Teil der Anschlussleitungen mit Dampf gefüllt sind.

Inglês

Conventional recommendations for dimensioning expansion vessels suggest that, in the worst case, the whole collector field and a small part of the connected pipes are filled with steam.

Última atualização: 2018-02-13
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Das relative maximale Dampfvolumen erreichte Werte von bis zu 123%, womit auch an dieser Anlage der für die Auslegung des Ausdehnungsgefäßes empfohlene Wert von 107% überschritten wird. An den Anschlussleitungen der Kollektoren wurden im Stagnationsfall Temperaturen von bis zu 187° C gemessen, innerhalb einer Röhre wurden bis zu 268° C erreicht. Fazit

Inglês

The relative maximum steam volume achieved a value of 123%, thus the conventionally recommended value of 107% was exceeded by far. In the pipes to connect the collectors, a maximum temperature of 187° C was measured during stagnation and the temperature in one of the tubes reached 268° C.

Última atualização: 2018-02-13
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Vorrichtung nach Anspruch 5 , dadurch gekennzeichnet, daß der Einlaufstutzen (134) für die Flüssigkeit fest mit einem Deckel (150) verbunden ist, der an einer offenen Seite (148) des Ausdehnungsgefäßes (142) angesetzt ist.

Inglês

A combination according to Claim 5, characterised in that the tubular liquid inlet connector (134) is fixed to a cover member (150) which is fitted on an open face (148) of the expansion chamber (142).

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Vorrichtung nach Anspruch 12 dadurch gekennzeichnet, dass der Ablaufstutzen (7) zu einem Sammelbehälter führt, die mit dem Flüssigkeitsraum des Ausdehnungsgefäßes der Hochspannungsanlage verbunden ist.

Inglês

An apparatus according to claim 12, characterized in that said discharge neck (7) is conducted to a receiver tank which is connected to said liquid space of the conservator of said high-voltage facility.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Durchflusselement (1), das in einer Verbindungsdurchgangsöffnung eines Ausdehnungsgefäßes positioniert werden kann, um eine erste Durchflussdurchgangsöffnung (30) und eine zweite Durchflussdurchgangsöffnung (40) in der Verbindungsdurchgangsöffnung zu definieren, wobei das Durchflusselement (1) umfasst: ein Basisteil (1a), mit dem das Durchflusselement (1) in der Verbindungsdurchgangsöffnung befestigt werden kann, und ein Strömungsführungselement (14), das mit dem Basisteil (1a) verbunden ist und eine Einlassöffnung (8) mit einer Einlassrichtung aufweist, die einen Winkel mit der Mittelachse des Strömungsführungselements (14) bildet, dadurch gekennzeichnet, dass das Strömungsführungselement (14) beweglich mit dem Basisteil (1a) verbunden ist.

Inglês

Flow-through member (1) which is suitable for being positioned in a connecting passage of an expansion tank in order to define a first flow-through passage (30) and a second flow-through passage (40) in the connecting passage, the flow-through member (1) comprising a basic part (1a), by means of which the flow-through member (1) can be secured in the connecting passage, and a flow-guidance element (14), which is connected to the basic part (1a) and has an inlet opening (8) with an inlet direction which forms an angle with the centre axis of the flow-guidance element (14), characterized in that the flow-guidance element (14) is movably connected to the basic part (1a).

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Ausdehnungsgefäß nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Heizmedium aufnehmende Gehäuseteil (62) des Ausdehnungsgefäßes mit Anschlüssen (28, 30) für das Wasserleitungsnetz und mit Anschlüssen (12a, 14a) für die Heizungsanlage versehen ist.

Inglês

Expansion vessel according to one of Claims 1 to 6, characterized in that that housing part (62) of the expansion vessel which receives the heating medium is provided with connections (28, 30) for the plumbing system and with connections (12a, 14a) for the heating installation.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Ausdehnungsgefäß in einer Heizungsanlage, mit einem Gehäuse und einer das Gehäuse unterteilenden Wand, wobei der Raum des einen Gehäuseteils das Heizmedium und der Raum des anderen Gehäuseteils ein Gasvolumen aufnimmt und ein an ein Wasserleitungsnetz anschließbarer Wärmeübertrager zur Brauchwasserbereitung im das Heizmedium aufnehmenden Gehäuseteil des Ausdehnungsgefäßes angeordnet ist, dadurch gekennzeichnet, daß der als Rohrschlange ausgebildete Wärmeübertrager (26) von einer Leitung (32) koaxial umgeben ist, deren eines Ende (36) mit dem Rücklaufanschluß (14a) der Heizungsanlage verbunden ist, während das andere Ende (34) der Leitung (32) zum Eintritt des im Gehäuseteil (62) befindlichen Heizmediums offen ist.

Inglês

Expansion vessel in a heating installation, with a housing and with a wall subdividing the housing, the space of one housing part receiving the heating medium and the space of the other housing part receiving a gas volume, and a heat exchanger connectable to a plumbing system being arranged, for the preparation of service water, in that housing part of the expansion vessel which receives the heating medium, characterized in that the heat exchanger (26), designed as a tube coil, is surrounded coaxially by a conduit (32), one end (36) of which is connected to the return connection (14a) of the heating installation, whilst the other end (34) of the conduit (32) is open for the entry of the heating medium located in the housing part (62).

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Ausdehnungsgefäß nach Anspruch 1, bei welchem das Hauptventil (51) einen ersten Ventilsitz (52) aufweist, der mit der Anschlußöffnung (3) verbunden ist, sowie ein erstes Verschlußteil (53), wobei das erste Verschlußteil (53) auf der dem ersten Ventilsitz (52) gegenüber liegenden Seite mit einem Dichtungsring (54) aus einem vergleichsweise weichen Werkstoff wie Gummi versehen ist, der mit dem ersten Ventilsitz (52) zum Verschließen des Hauptventils (51) in Wechselwirkung treten kann, wobei das erste Verschlußteil (53) aus einem Teil der Bodenwandung (92) eines Korpus (56) im Innenraum des Ausdehnungsgefäßes (1) gebildet ist, und bei welchem das zusätzliche Ventil als Ventil (71) in einem Kanal (72) des Korpus (56) ausgebildet ist, wobei sich der Kanal (72) von der Oberseite des Korpus (56) zu dem Bereich des ersten Verschlußteils (53) im Inneren des Dichtungsrings (54) erstreckt, wobei das zusätzliche Ventil einen Ventilsitz (73), ein Verschlußteil (74) und eine Feder (75) aufweist, welche das Verschlußteil (74) auf den Ventilsitz (73) drückt, wobei der Ventilsitz (73) und die Feder (75) zum Innenraum des Ausdehnungsgefäßes (2) hin wirksam sind, wobei die Feder (75) so gemessen ist, daß dann, wenn der Unterschied zwischen dem im Innenraum des Ausdehnungsgefäßes (2) herrschenden Druck und dem Druck in der Anschlußöffnung (3) höher ist als der ursprüngliche Druck in dem Ausdehnungsgefäß (1) bei Auslieferung des Gefäßes, das Verschlußteil (74) von dem Sitz (73) entgegen der Federkraft der Feder (75) weg gedrückt wird, wodurch das zusätzliche Ventil (71) geöffnet wird.

Inglês

Expansion tank according to claim 1, in which the main valve (51) comprises a first valve seat (52) which is connected to the connection opening (3) and a first closure member (53), the first closure member (53) being provided, on the side facing the first valve seat (52), with a sealing ring (54) made from relatively soft material, such as rubber, which can interact with the first valve seat (52) in order to close the main valve (51), the first closure member (53) being formed by a part of the bottom wall of a body (56) inside the expansion tank (1), and in which the additional valve is designed as a valve (71) in a channel (72) in the body (56), the channel (72) extending from the top side of the body (56) to the region of the first closure member (53) inside the sealing ring (54), the additional valve (71) having a valve seat (73), a closure member (74) and a spring (75) which presses the closure member (74) on the valve seat (73), the valve seat (73) and the spring (75) acting towards the interior of the expansion tank (2), the spring (75) being dimensioned such that if the difference between the pressure in the interior of the expansion tank (1) and the pressure in the connection opening (3) is higher than the original pressure in the expansion tank (1) when the tank was delivered the closure member (74) is pressed away from the seat (73), counter to the spring force of the spring (75), whereby the additional valve (71) is opened.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Ausdehnungsgefäß nach Anspruch 1, bei welchem das Hauptventil (41) einen ersten Ventilsitz (42) aufweist, der mit der Anschlußöffnung (3) verbunden ist, sowie ein erstes Verschlußteil (43), wobei das erste Verschlußteil (42) auf der dem ersten Ventilsitz (42) gegenüber liegenden mit einem Dichtungsring (44) aus vergleichsweise weichem Werkstoff wie zum Beispiel Gummi versehen ist, der zum Schließen des Hauptventils (41) mit dem ersten Ventilsitz (42) in Wechselwirkung treten kann, wobei das erste Verschlußteil (43) aus einem Teil der Bodenwandung eines becherförmigen Elements (46) gebildet ist, das zum Innenraum des Behälters (2) offen ist, wobei das Hauptventil (41) mit einer Feder (45) versehen ist, welches das erste Verschlußteil (43) von dem ersten Ventilsitz (42) weg drückt, und bei welchem das zusätzliche Ventil (61) ein zweites Verschlußteil (63) aufweist, das so ausgelegt ist, daß es einen zentralen Durchlaß (60) in dem ersten Verschlußteil (43) auf der Seite des ersten Verschlußteils (43) verschließt, die dem becherförmigen Element (46) gegenüber liegt, und das von der Feder (45) des Hauptventil (41) zum ersten Verschlußteil (43) hin gedrückt wird, wobei die Feder (45) so bemessen ist, daß dann, wenn der Unterschied zwischen dem im Innenraum des Ausdehnungsgefäßes (1) herrschenden Druck und dem Druck in der Anschlußöffnung (3) höher ist der ursprüngliche Druck im Ausdehnungsgefäß (1) bei Auslieferung des Behälters (2), das zweite Verschlußteil (63) von dem ersten Verschlußteil (43) entgegen der Federkraft der Feder (45) weg gedrückt wird, wodurch das zusätzliche Ventil (61) geöffnet wird.

Inglês

Expansion tank according to claim 1, in which the main valve (41) comprises a first valve seat (42) which is connected to the connection opening (3) and a first closure member (43), the first closure member (43) being provided, on the side facing the first valve seat (42), with a sealing ring (44) made from relatively soft material, such as rubber, which can interact with the first valve seat (42) in order to close the main valve (41), the first closure member (43) being formed by a part of the bottom wall of a cup-like element (46) which is open towards the interior of the tank (2), the main valve (41) being provided with a spring (45) pressing the first closure member (43) away from the first valve seat (42), and in which the additional valve (61) comprises a second closure member (63) which is designed to close a central passage (60) in the first closure member (43) at the side of the first closure member (43) opposite the cup-like element (46) and which is pressed towards the first closure member (43) by the spring (45) of the main valve (41), the spring (45) being dimensioned such that if the difference between the pressure in the interior of the expansion tank (1) and the pressure in the connection opening (3) is higher than the original pressure in the expansion tank (1) when the tank (2) was delivered the second closure member (63) is pressed away from the first closure member (43), counter to the spring force of the spring (45), whereby the additional valve (61) is opened.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Ausdehnungsgefäß (1), das zum Anschluß an eine Rohranlage vorgesehen ist, die mit einer Flüssigkeit gefüllt oder zu füllen ist, welches einen geschlossenen Behälter (2) mit mindestens einer Anschlußöffnung (3) für ein Rohr aufweist, wobei der Behälter (2) mit einem Hauptventil (41, 51) im Inneren des Behälters versehen ist und wobei das Hauptventil (41, 51) einen ersten Ventilsitz (42, 52) und ein erstes, mit dem ersten Ventilsitz (42, 52) in Wechselwirkung stehendes erstes Verschlußteil (43; 53, 56) aufweist und so ausgelegt ist, daß es bei einem definierten Unterschied zwischen dem im Innenraum des Behälters (2) herrschenden Druck und dem in der Anschlußöffnung (3) herrschenden Druck und/oder bei einem definierten Flüssigkeitsstand in dem Behälter die Anschlußöffnung (3) absperrt, dadurch gekennzeichnet, daß der Behälter (2) des Weiteren mit einem zusätzlichen Ventil (61, 71; 88, 91; 93) zum Absperren eines Kanals oder Durchlasses (60, 72, 87, 94) ausgestattet ist, der sich durch das erste Verschlußteil (43; 53, 56) des Hauptventils (41, 51) vom Innenraum des Behälters (2) bis zur Anschlußöffnung (3) erstreckt, wobei das zusätzliche Ventil (61, 71; 88, 91; 93) während des normalen Betriebs des Ausdehnungsgefäßes (1) bei Anschluß an ein mit Flüssigkeit gefülltes Rohrsystem geschlossen ist und geöffnet ist, wenn der Unterschied zwischen dem Druck im Innenraum des Behälters (2) und dem in der Anschlußöffnung (3) herrschende Druck höher als der ursprüngliche, bei Auslieferung ab Werk vorhandene Druck in dem Ausdehnungsgefäß (2) ist.

Inglês

Expansion tank (1) which is intended to be connected to a pipe system which is filled or is to be filled with a liquid, comprising a closed tank (2) with at least one connection opening (3) for a pipe, the tank (2) being provided with a main valve (41, 51) inside the tank, the main valve (41, 51) having a first valve seat (42, 52) and a first closure member (43; 53, 56) which interacts with the first valve seat (42, 52) and being designed to close off the connection opening (3) at a defined difference between the pressure in the interior of the tank (2) and the pressure in the connection opening (3) and/or at a defined liquid level in the tank, characterized in that the tank (2) is further provided with an additional valve (61, 71; 88, 91; 93) for closing off a channel or passage (60, 72, 87, 94) extending through the first closure member (43; 53, 56) of the main valve (41, 51) from the interior of the tank (2) to the connection opening (3), which additional valve (61, 71; 88, 91; 93) is closed during normal.operation of the expansion tank (1) when connected to a pipe system filled with liquid and is open if the difference between the pressure in the interior of the tank (2) and the pressure in the connection opening (3) is higher than the original pressure in the expansion tank (2) when it was delivered ex works.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Ausdehnungsgefäß nach Anspruch 1, bei welchem das Hauptventil (51) einen ersten Ventilsitz (52) aufweist, der mit der Anschlußöffnung (3) verbunden ist, sowie ein erstes Verschlußteil (53), wobei das erste Verschlußteil (53) auf der dem ersten Ventilsitz (52) gegenüber liegenden Seite mit einem Dichtungsring (54) aus einem vergleichsweise weichen Werkstoff wie Gummi versehen ist, der mit dem ersten Ventilsitz (52) zum Verschließen des Hauptventils (51) in Wechselwirkung treten kann, wobei das erste Verschlußteil (53) aus einem Teil der Bodenwandung (92) eines becherförmigen Elements (86') gebildet ist, das zum Innenraum des Behälters (2) offen ist, wobei im Inneren des becherförmigen Elements (86') ein Schwimmkörper (90') vorhanden ist, der in dem becherförmigen Element (86') frei beweglich ist und an dem freien Rand des becherförmigen Elements (86') in diesem mittels Halteelementen gehalten wird, und bei welchem das zusätzliche Ventil (88, 91) ein nadelförmiges Verschlußteil (91) auf der Unterseite des Schwimmkörpers (90') aufweist, wobei das nadelförmige Verschlußteil (91) einen zentralen Kanal (87) in dem ersten Verschlußteil (53) des Hauptventils (51) auf der Seite des becherförmigen Elements (86') verschließen kann, wobei die Anordnung in der Weise ausgelegt ist, daß dann, wenn der Schwimmkörper (90') die Halteelemente (92) berührt, sich die Spitze des nadelförmigen Verschlußteils (91) in einem Abstand von dem zentralen Kanal (87) befindet, wobei das Gefäß mit einem zweiten zusätzlichen Ventil (93) versehen ist, das als Ventil in einem Kanal (94) im Boden (92) des becherförmigen Elements (86') versehen ist, wobei sich der Kanal (94) von der Außenseite des becherförmigen Elements (86') zum zentralen Kanal (87) in dem ersten Verschlußteil (53) erstreckt, wobei das zweite zusätzliche Ventil (93) einen Ventilsitz, ein Verschlußteil und eine Feder aufweist, welche das Verschlußteil auf den Ventilsitz drückt, wobei der Ventilsitz und die Feder zum Innenraum des Ausdehnungsgefäßes (1) hin wirken und wobei die Feder in der Weise bemessen ist, daß dann, wenn der Unterschied zwischen dem im Innenraum des Ausdehnungsgefäßes (1) herrschenden Druck und dem Druck in der Anschlußöffnung (3) höher ist als der ursprüngliche Druck in dem Ausdehnungsgefäß bei Auslieferung des Gefäßes (1), das Verschlußteil von dem Sitz weg entgegen der Federkraft der Feder gedrückt wird, wodurch das zusätzliche Ventil (93) geöffnet wird.

Inglês

Expansion tank according to claim 1, in which the main valve (51) comprises a first valve seat (52) which is connected to the connection opening (3) and a first closure member (53), the first closure member (53) being provided, on the side facing the first valve seat (52), with a sealing ring (54) made from relatively soft material, such as rubber, which can interact with the first valve seat (52) in order to close the main valve (51), the first closure member (53) being formed by a part of the bottom wall (92) of a cup-like element (86') which is open towards the interior of the tank (2), in which a float body (90') is present inside the cup-like element (86'), the float body (90') being freely movable in the cup-like element (86') and being retained therein by means of retaining elements at the free edge of the cup-like element (86'), and in which the additional valve (88, 91) comprises a needle-shaped closure member (91) at the bottom side (92) of the float body (90') which needle-shaped closure member (91) can close a central channel (87) in the first closure member (53) of the main valve (51) at the side of the cup-like element (86'), the arrangement being such that if the float body (90') is in contact with the retaining elements the tip of the needle-shaped closure member (91) is at distance from the central channel (87), the tank being provided with a second additional valve (93) which is designed as a valve in a channel (94) in the bottom (92) of the cup-like element (86'), the channel (94) extending from the outer side of the cup-like element (86') to central channel (87) in the first closure member (53), the second additional valve (93) having a valve seat, a closure member and a spring which presses the closure member on the valve seat, the valve seat and the spring acting towards the interior of the expansion tank (2), the spring being dimensioned such that if the difference between the pressure in the interior of the expansion tank (1) and the pressure in the connection opening (3) is higher than the original pressure in the expansion tank (1) when the tank (1) was delivered the closure member is pressed away from the seat, counter to the spring force of the spring, whereby the additional valve (93) is opened.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Vorrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß das Volumen des Ausdehnungsgefäßes (15) variabel ist.

Inglês

Device according to claim 5, characterised in that the volume of the expansion vessel (15) is variable.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, daß der Anschlußstutzen (24; 124) aus einem Stück mit der Endkammer (20) geformt ist und Mittel enthält, die einen dichten Anschluß an einen Ansatz (82; 182) erlauben, der am unteren Teil des Ausdehnungsgefäßes (22) vorgesehen und aus einem Stück mit diesem geformt ist.

Inglês

A combination according to one of Claims 1 to 7, characterised in that the connecting pipe (24; 124) is made by moulding it integrally with the water header (20), and includes means for joining it sealingly to a tubular projection (82; 182) which is provided in the lower part of the expansion vessel (22), with which it is formed integrally by moulding.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Gerät nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Sekundärwärmetauscher (75) wie an sich bekannt in den Heizwasserspeicher (76) integriert ist und dieser vorzugsweise den wasserseitigen Teil eines Ausdehnungsgefäßes bildet.

Inglês

Appliance according to Claim 1, characterized in that the secondary heat exchanger (75) is integrated into the heating-water store (76), as is known per se, and the latter preferably forms the water-side part of an expansion vessel.

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Alemão

Wandtherme nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Stufe (3) mit einem Aufnahmeschlitz (8) für den unteren Rand eines Ausdehnungsgefäßes (AD) versehen ist und die oberen Enden (6') der beiden seitlichen Verkleidungsbleche (6) mit einer Blechtraverse (9) verbunden sind, die ebenfalls mit einem Aufnahmeschlitz (8') für den oberen Rand des Aufnahmegefäßes (AD) versehen sind.

Inglês

A wall-mounted heater according to claims 1 or 2, characterized in that the step (3) is provided with a slot (8) for accommodating the bottom edge of an expansion vessel (AD), and the upper ends (6') of the two lateral coating plates (6) are connected to a crosstie rod (9) of sheet metal equally provided with a slot (8') for accommodating the upper edge of the expansion vessel (AD).

Última atualização: 2014-12-05
Frequência de uso: 1
Qualidade:

Consiga uma tradução melhor através
4,401,923,520 de colaborações humanas

Usuários estão solicitando auxílio neste momento:



Utilizamos cookies para aprimorar sua experiência. Se avançar no acesso a este site, você estará concordando com o uso dos nossos cookies. Saiba mais. OK