Google fragen

Sie suchten nach: angelhakens (Deutsch - Englisch)

Menschliche Beiträge

Von professionellen Übersetzern, Unternehmen, Websites und kostenlos verfügbaren Übersetzungsdatenbanken.

Übersetzung hinzufügen

Deutsch

Englisch

Info

Deutsch

VORRICHTUNG ZUR EXTRAKTION EINES ANGELHAKENS

Englisch

APPARATUS FOR EXTRACTING A FISHING HOOK

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

GERÄT ZUM LÖSEN EINES ANGELHAKENS

Englisch

FISH HOOK REMOVER

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Verfahren zur Herstellung eines Angelhakens und Angelhaken

Englisch

A method of manufacturing a fishhook, and a fishhook

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

VORRICHTUNG ZUM LÖSEN EINES ANGELHAKENS VON EINEM KUNSTKÖDER

Englisch

DEVICE FOR DETACHING A FISH HOOK FROM AN ARTIFICIAL BAIT

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 3
Qualität:

Deutsch

GERÄT ZUM LÖSEN EINES ANGELHAKENS VON EINEM VORFACH.

Englisch

AN APPARATUS FOR THE RELEASE OF A FISH HOOK FROM A SNOOD HEAD.

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

APPARAT ZUM KÖDERN UND VORRICHTUNG ZUR BEWEGUNGSREGELUNG EINES ANGELHAKENS IN EINEM KÖDERAPPARAT

Englisch

BAITMACHINE AND DEVICE FOR CONTROLLING FISHHOOK MOVEMENT IN A BAITMACHINE

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Das Ende wird durch das Auge vor der Öse des Angelhakens und durch die Bucht gesteckt.

Englisch

The lines are moistened and the wraps tightened by pulling on the long ends of the line.

Letzte Aktualisierung: 2016-03-03
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

VERFAHREN ZUM FESTMACHEN EINES ANGELHAKENS AN EINE ANGELLEINE UND ANGELHAKEN AN EINER ANGELLEINE BEFESTIGT.

Englisch

METHOD OF FIXING FISHHOOK TO FISHLINE AND FISHHOOK FITTED WITH FISHLINE.

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Aus der Bewegung des Angelhakens resultiert zunächst eine Verschiebung der Kontakthülse, die den Kontakthebel in eine Auslöseposition bringt.

Englisch

Movement of the fishing hook initially results in a displacement of the contact sleeve to bring the contact lever into a triggering position.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-03
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Extraktion eines Angelhakens aus dem Maul eines Fisches, wobei der Angelhaken an einer Angelleine befestigt ist.

Englisch

The invention relates to a device for the extraction of a fish hook from the mouth of a fish, whereby the fish hook is fixed to a fishing line.

Letzte Aktualisierung: 2014-11-28
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Durch ein Ziehen des Angelhakens wird die Verdickung gegen den Kontakthebel gedrückt und bewegt diesen in axialer Richtung nach unten, so daß die Angelschnur direkt auf den Kontakthebel einwirkt.

Englisch

Pulling on the fishing hook causes the enlargement to be pressed against the contact lever to move same downwardly in an axial direction so that the fishing line acts directly on the contact lever.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-03
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Zusätzlich ist es von Nachteil, daß bei dem Auslösemechanismus des bekannten Schwimmers kein Spiel für ein Auslenken des Angelhakens durch einen Fisch einstellbar ist, so daß der Auslösemechanismus beim Ziehen am Angelhaken nicht sofort anspricht.

Englisch

There is the additional disadvantage that the triggering mechanism of the conventional float allows for no adjustment of play for deflection of the fishing hook by the fish so that the triggering mechanism does not respond immediately when the fishing hook is pulled.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-03
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

== Geschichte ==Das bisher älteste bekannte Bruchstück eines Angelhakens hat ein Alter zwischen 16.000 und 23.000 Jahre und wurde 2011 in der Jerimalaihöhle im heutigen Osttimor gefunden.

Englisch

In 2011, archaeologists in the Jerimalai cave in East Timor discovered the world's oldest fish hook, a shell hook between 16,000 and 23,000 years old.

Letzte Aktualisierung: 2016-03-03
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Schwimmer (10) mit Selbstauslöser für ein Angelgerät, mit einer Innenhülse (13), die in ein Schwimmergehäuse (11) in Richtung der Längsachse des Schwimmergehäuses (11) gegen den Druck einer Spannfeder (14) einschiebbar und im eingeschobenen Zustand durch eine am Schwimmergehäuse (11) drehbar befestigte Sperrklinke (15) gehalten ist, die in dieser Stellung durch einen am Schwimmergehäuse (11) über eine Drehachse (22) befestigten Kontakthebel (21) arretierbar und deren Arretierung durch Auslenkung des Kontakthebels (21) in Richtung der Längsachse des Schwimmergehäuses (11) wieder lösbar ist, wobei eine Angelschnur (23) durch die Innenhülse (13) hindurchgeführt und mit einem oberhalb der Innenhülse (13) angeordneten Mitnehmer (25, 26) derart verbunden ist, daß die Innenhülse (13) bei der Bewegung aus der eingeschobenen, arretierten Stellung in die Ausgangsstellung die Angelschnur (23) und einen mit der Angelschnur (23) verbundenen Angelhaken (28) mit Hilfe des Mitnehmers (25, 26) mitzieht, dadurch gekennzeichnet, daß eine Stirnseite des Kontakthebels (21) an einer der Drehachse (22) des Kontakthebels (21) gegenüberliegenden Innenseite der Sperrklinke (15) anliegend die Sperrklinke (15) im eingeschobenen Zustand der Innenhülse (13) arretiert, und daß die Angelschnur (23) eine Verdickung (24) aufweist, die beim Ziehen des Angelhakens (28) unmittelbar auf den Kontakthebel (21) drückt und diesen auslenkt.

Englisch

Float (10) with automatic triggering device for a fishing apparatus having an inner sleeve (13) which can be inserted into a float housing (11) in the direction of the longitudinal axis of the float housing (11) in opposition to the pressure of a tension spring (14) and which is held in the inserted state by means of a detent pawl (15) mounted for rotation to the float housing (11) and which, in this position, can be locked by a contact lever (21) mounted via a rotation axis (22) to the float housing (11), with the locking being releasable through deflection of the contact lever (21) in the direction of the longitudinal axis of the float housing (11), wherein a fishing line (23) is passed through the inner sleeve (13) and is connected with a driver element (25, 26) disposed above the inner sleeve (13) in such a fashion that the inner sleeve (13), during motion out of the inserted locked position into the original position, carries along, with the assistance of the driver element (25, 26), the fishing line (23) and a fishing hook (28) attached to the fishing line (23) characterized in that one end of the contact lever (21) seats on an inner side of the detent pawl (15) lying across from the rotation axis (22) of the contact lever (21) to lock the detent pawl (15) in the inserted state of the inner sleeve (13), and that the fishing line (23) has an enlargement (24) which presses directly on the contact lever (21) to deflect same when the fishing hook (28) is pulled.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Vorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet , daß die Schiene (14) über einen wesentlichen Teil ihrer Längsabmessung eine Seitenfläche zum Stützen eines Schaftbereichs (19b) des Angelhakens (19) in einer sich relativ steil nach unten erstreckenden Position hat, daß die Schiene (14) über einen kleineren Teil ihrer Längsabmessung vor dem Gleitelement (26) eine sich schräg nach oben zu dem Gleitelement (26) erstreckende Führungsfläche (28) hat, die erlaubt, daß der Schaftabschnitt (19b) eine sich nach außen und nach unten kehrende Halteposition unmittelbar vor dem Gleitelement (26) einnimmt und daß eine Führungsfläche (29) zwischen dem Gleitelement (26) und der Rutsche (13) eine sich schräg nach außen und nach unten erstreckende Bahn aufweist, die sich im wesentlichen in der gleichen Richtung wie jene des Schaftbereichs (19b) des Angelhakens (19) in seiner Abgabeposition erstreckt.

Englisch

Apparatus in accordance with claim 1 or 2, characterised in that the rail (14) over a major portion of its longitudinal dimension has a side surface to support a shaft portion (19b) of the fish hooks (19) in a relatively steep downwardly extending position, that the rail (14) over a minor portion of its longitudinal dimension in front of the slide member (26) has an obliquely upwards to the slide member (26) extending guide surface (28) to allow said shaft portion (19b) to assume an outwards and downwards turning support position just in front of the slide member (26), and that a guide surface (29) between the slide member (26) and the chute (13) has an obliquely outwards and downwards extending path extending substantially in the same direction as that of said shaft portion (19b) of the fish hook (19) in its delivery position.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet , daß das Gleitelement (26) aus einem balkenförmigen Element besteht, welches relativ zur Schiene (14) in vertikalen Richtungen zwischen einer oberen Hakenfangposition und einer unteren Hakenabgabeposition hin und her bewegbar ist und daß der Hohlraum (27) an seinem unteren Ende mit einer Führungsfläche (27c) versehen ist, die sich zum leichten Abgeben des Angelhakens von dem Gleitelement (26) an die Rutsche (13) schräg nach unten und nach außen erstreckt.

Englisch

Apparatus in accordance with claim 1, characterised in that the slide member (26) consists of a bar-shaped member, which is reciprocatable in vertical directions relative to the rail (14), between an upper hook catching position and a lower hook delivery position, and that the cavity (27) at its lower end is provided with a guide surface (27c) extending obliquely downwards and outwards for easy discharge of the fish hook from the slide member (26) to the chute (13).

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Vorrichtung (10) zum Fördern von Angelhaken, insbesondere separate Angelhaken, einen nach dem anderen zu einem Köderapparat, umfassend eine Schiene (14) zur Aufnahme der Angelhaken (19) in einem hängenden Zustand an der Oberseite der Schiene (14), eine zugeordnete Zufuhranordnung (11) zum Fördern der Angelhaken (19) in Reihe entlang der Schiene (14) zu ihrem einen Ende, eine Haken-Handhabungsvorrichtung (12) zum Handhaben der Angelhaken (19) einen nach dem anderen relativ zur Schiene (14) und eine Rutsche (13) für die Abgabe der Angelhaken an den Köderapparat, dadurch gekennzeichnet , daß die Haken-Handhabungsvorrichtung (12) ein Gleitelement (26) umfaßt, das zwischen einer Hakenfangposition (Fig. 2 und 4) und einer Hakenabgabeposition (Fig. 3 und 5) in einer Bahn quer über das eine Ende der Schiene (14) bewegbar ist, daß das Gleitelement (26) in seiner Vorderseite (26a) mit einem Hohlraum (27) versehen ist, der diesem einen Ende der Schiene (14) zugewandt und für die Aufnahme eines Bereichs (19a) eines Angelhakens (19) darin ausgelegt ist, daß sich der Hohlraum (27) in der Hakenfangposition des Gleitelements (26) bündig mit einem angrenzenden Angelhaken (19) an der Schiene (14) erstreckt, für die automatische Aufnahme eines angrenzenden Angelhakens (19) mittels der entlang der Zufuhranordnung (11) ausgeübten Schubkraft, daß die Frontseite (26a) des Gleitelements (26) jenseits des Hohlraums (27) einen nachfolgenden Angelhaken in einer folgenden Reihe von Angelhaken an der Zufuhranordnung (11) in Gleitpositionen außerhalb der Hakenfangposition blockiert und daß der Hohlraum (27) in der Hakenabgabeposition des Gleitelements (26) außerhalb der Schiene (14) freigelegt wird für die automatische Freigabe des Angelhakens (19) zur Abgabe desselben in die Rutsche (13) zu dem Köderapparat.

Englisch

Apparatus (10) for conveying fish hooks, especially separate fish hooks, one by one to a baiting machine, comprising a rail (14), for the reception of fish hooks (19) in hanging condition on the top of the rail (14), an associated feeding arrangement (11), for conveying the fish hooks (19) in series along the rail (14) towards its one end, a hook-handling arrangement (12), for handling the fish hooks (19) one after the other relative to the rail (14), and a chute (13), for delivering fish hooks to the baiting machine, characterised in that the hook-handling arrangement (12) comprises a slide member (26), which is displaceable between a hook catching position (Fig. 2 and 4) and a hook delivery position (Fig. 3 and 5) in a path across said one end of the rail (14), that the slide member (26) in a front side (26a) thereof is provided with a cavity (27) facing towards the said one end of the rail (14) and adapted for reception or a portion (19a) of a fish hook (19) therein, that the cavity (27) in said hook catching position of the slide member (26) extends flush with an adjacent fish hock (19) on the rail (14), for automatic reception of an adjacent fish hook (19) by means of the pushing force exerted along the feeding arrangement (11), that the front side (26a) of the slide member (26) beyond said cavity (27) is adapted to bar a succeeding fish hook in a subsequent row of fish hooks on said feeting arrangement (11) in slide positions outside said hook catching position, and that the cavity (27) in said hook delivery position of the slide member (26) is uncovered outside the rail (14), for automatic release of the fish hook (19) for delivery of same into the chute (13) to the baiting machine.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Angelhaken mit einer an ihm angebrachten Angelleine, wobei die Angelleine (2) in Kontakt mit einem Ende des Schaftes (4) des Angelhakens (1) entlang des Schaftes (4) positioniert ist, ein metallischer Draht (3) um die Kombination von Schaft (4) und Angelleine (2) in der Form einer Wicklung gewunden ist und der metallische Draht (3) den gewundenen Zustand beibehält, der Wickelabschnitt (5) des metallischen Drahtes (3) mit einem Klebstoff (6) überdeckt wird, wobei der Angelhaken dadurch gekennzeichnet ist, daß der Schaft (4) mit wenigstens einer schiefen Ebene (7) an einem Abschnitt des Schaftes (4) versehen ist, an der der gewundene Abschnitt (5) angeordnet ist, wobei die Neigung der schiefen Ebene (7) derart ist, daß das Ende der schiefen Ebene (7) an der Seite des Hakenabschnittes des Angelhakens in radialer Richtung des Schaftes (4) tiefer ist, als das Ende der schiefen Ebene (7) auf der Endseite des Schaftes (4), wobei die am Schaft (4) angeordnete Angelleine (2) in Kontakt mit der schiefen Ebene (7) ist.

Englisch

A fish-hook having a leader attached thereto, said leader (2) being positioned in contact with an end of the shank (4) of said fish-hook (1) along said shank (4), a metallic wire (3) being wound around the combination of the shank (4) and the leader (2) in the form of a coil and retaining the wound state, said coil portion (5) of the metallic wire (3) being covered with an adhesive (6), said fish-hook being characterized in that said shank (4) is provided with at least one slanting face (7) at a portion of said shank (4) where said coil portion (5) is located, the inclination of said slanting face (7) being such that the end of said slanting face (7) on the side of the hook portion of the fish-hook is deeper in the radial direction of said shank (4) than the end of said slanting face (7) on the end side of said shank (4), and said leader (2) being attached to said shank (4) in contact with said slanting face (7).

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Verfahren zum Anbringen einer Angelleine an einen Angelhaken mit den Schritten: (a) Ausbilden von wenigstens einer schiefen Ebene (7) am Schaft (4) des Angelhakens, wobei die Neigung der schiefen Ebene (7) derart geformt ist, daß das Ende der schiefen Ebene (7) auf der Seite des Hakenabschnittes des Angelhakens in radialer Richtung des Schaftes (4) tiefer ist, als das Ende der schiefen Ebene (8) an der Endseite des Schaftes (4), (b) Positionieren der Angelleine (2) in Kontakt mit der schiefen Ebene (8) entlang des Schaftes (4), (c) Winden eines metallischen Drahtes (3) um den Schaft (4) und die Angelleine (3) in der Form einer Wicklung an einem Abschnitt der wenigstens einen schiefen Ebenen (7), (d) Veranlassen des metallischen Drahtes den gewundenen Zustand durch seine Plastizität beizubehalten, und (e) Auffbringen eines Klebstoffes (6) auf den Wicklungsabschnitt des metallischen Drahts (3), um den Wicklungsabscnitt (5) zu überdecken.

Englisch

A method of attaching a leader to a fish-hook comprising the steps of: (a) forming at least one slanting face (7) at the shank (4) of the fish-hook, the inclination of said slanting face (7) being formed such that the end of said slanting face (7) on the side of the hook portion of the fish-hook is deeper in the radial direction of said shank (4) than the end of said slanting face (8) on the end side of said shank (4), (b) positioning the leader (2) in contact with said slanting face (8) along the shank (4), (c) winding a metallic wire (3) around the shank (4) and the leader (3) in the form of a coil at a portion of the at least one slanting face (7), (d) causing the metallic wire by its plasticity to retain the wound state, and (e) applying an adhesive (6) to the coil portion (5) of the metallic wire (3) to cover the coil portion (5).

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Deutsch

Angelhaken nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Feststellvorrichtung (28) mit einer Öse (36, 34) zur Verwendung zur Befestigung des Angelhakens an einer Angelschnur ausgestattet ist.

Englisch

A fish hock as claimed in any one of the preceding claims, characterised in that the detent (28) is provided with an eye (36, 34) for use in securing the fish hock to a fishing line.

Letzte Aktualisierung: 2014-12-05
Nutzungshäufigkeit: 1
Qualität:

Eine bessere Übersetzung mit
4,401,923,520 menschlichen Beiträgen

Benutzer bitten jetzt um Hilfe:



Wir verwenden Cookies zur Verbesserung Ihrer Erfahrung. Wenn Sie den Besuch dieser Website fortsetzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Erfahren Sie mehr. OK